Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?1971

Die Elphie leuchtet zum Hamburg Pride

Bild: Ralph Larmann

Noch bis zum 6. August erstrahlt die Hamburger Elbphilharmonie jeden Abend in den Farben des Regenbogens.

Hinter der Aktion steckt die Initiative "CSD Hamburg wird leuchten", die ein weit über die Stadt hinausstrahlendes Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung setzen und noch größere Aufmerksamkeit für die Belange der LGBTI-Community erzielen will. Jährlich soll ein bedeutendes Hamburger Bauwerk in den Regenbogenfarben illuminiert werden. Als neues Wahrzeichen Hamburgs und Deutschlands machte die Elbphilharmonie, die sich selbst als "Haus für alle" versteht, den Auftakt.

Die Zweite Bürgermeisterin Hamburgs und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Katharina Fegebank (Grüne) und der Senator für Kultur und Medien Carsten Brosda (SPD) aktivierten am späten Donnerstagabend als offiziellen Beitrag der Stadt zum diesjährigen Hamburg Pride die Illumination der Elbphilharmonie, die durch spektakuläre Feuerwerke am südlichen Elbufer eingeleitet wurde.

Die Beleuchtung ist noch bis Sonntag jeweils abends ab 21 Uhr und bis 5 Uhr des Folgetages aktiv. Hamburger und Gäste der Stadt können sie gut von den Landungsbrücken, der südlichen Elbseite oder auf einer Barkassenfahrt vom Wasser aus bestaunen.

Die Hamburger CSD-Parade startet am Samstag um 12 Uhr in der Langen Reihe. (cw)


-w-

#1 Patroklos
#2 RobinAnonym
  • 05.08.2017, 08:55h
  • Tolle Aktion...

    Solche Regenbogen-Illuminationen zur CSD-Saison würde ich mir in noch viel mehr Städten wünschen.

    Als Zeichen der Solidarität und die Städte profitieren ja auch (sowohl kulturell als auch wirtschaftlich) von CSDs.
  • Antworten » | Direktlink »