Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?206

Schwule Nummerschilder

  • 28. November 2012, noch kein Kommentar

Aufregung in Litauen: In dem baltischen Staat hat sich ein heterosexueller Autofahrer öffentlich dagegen gewehrt, dass ihm ein Nummernschild mit dem Buchstabenkürzel "GEJ" zugeteilt wird - dieses sollte ausschließlich Schwulen vorbehalten sein, so der Rentner in Interviews. Bereits vor einigen Jahren gab es in Litauen Proteste gegen Nummernschilder, die mit "FAG" beginnen.

Interessanterweise sammelt eine Facebook-Gruppe noch heute Bilder von Autos, die auf "FAG" zugelassen sind. Die litauische Verkehrsbehörde hatte auf die Proteste insofern reagiert, als dass die "Schwuchtel"-Schilder nur noch in ländlichen Regionen ausgegeben wurden, wo das englische Schimpfwort offensichtlich weniger bekannt ist.

Ein korrekt geschriebenes "GAY" wird es auf Litauens Nummernschildern übrigens nie geben: Wegen der Verwechselbarkeit mit "V" wird auf ein "Y" grundsätzlich verzichtet. Und auch der homophobe Rentner muss nicht unbedingt mit "GEJ" herumfahren: Gegen eine Gebühr von umgerechnet 15 Euro kann in Litauen jeder seine Wunschkombination beantragen.


-w-