Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2060

Kinder sind Helden - in jedem Kostüm

In einem neuen Werbespot zu Halloween verkleidet sich der Sohn als Wonder Woman und die Tochter als Batman - die Reaktion des anfangs nervösen Vaters am Ende des Clips rührt zu Tränen.

Entwickelt wurde der Zwei-Minuten-Spot mit dem Titel "My Heroes" (Meine Helden) von Landwirth Legacy Productions aus Los Angeles, um mit Genderklischees aufzuräumen - was absolut gelungen ist! Auch die Nachbarn reagieren beim Trick-or-treating ohne Vorurteile auf die Verkleidungen der beiden Kinder.

Hier der komplette Spot:


-w-

#1 herve64Profil
  • 30.10.2017, 14:42hMünchen
  • Bedenklicher an diesem "Trick or treat"- bzw. eingedeutscht "Süßes oder Saures"-Getue ist eher, dass man damit den Kindern freie Bahn für etwas gibt, was man im Strafrecht als "Nötigung" bezeichnet.

    Insofern ist Halloween pädagogisch gesehen zumindest äußerst fragwürdig.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 RobinAnonym
  • 30.10.2017, 15:05h
  • Toller Spot mit wichtiger Botschaft.

    Das Leben ist zu kurz, um sich zu verstellen. Jeder sollte so leben, wie er will... Solange man anderen damit nicht schadet, sollte das jedem egal sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Simone 65Anonym
#4 BobAachenProfil
#5 herve64Profil
#6 AnonymAnonym
  • 30.10.2017, 18:36h
  • Antwort auf #1 von herve64
  • Du erinnerst mich an den Typen, der auf mich und meinen kleinen Bruder (12 und 9) seinen Hund gehetzt hat, weil wir es, niedlich verkleidet, GEWAGT haben an seine Tür zu klopfen, ein Gruselgedicht aufzusagen und unsere Tüten aufzu ÄH PARDON den wir GENÖTIGT haben !!!!!111111elf, quasi AUSGERAUBT!!!!!!!!

    Ihr habt sie doch nicht mehr alle. Dann häng halt ein Schild hin, aber BITTE verschone kleine Kinder mit deinem selbstgerechten Quark. DANKE!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 herve64Profil
  • 30.10.2017, 19:50hMünchen
  • Antwort auf #6 von Anonym
  • Ach ja, jetzt machen selbstgerechte kleine Würstchen auch noch einen auf beleidigte Leberwurst, wenn man mal Dinge ganz klar und ungeschminkt beim Namen nennt. Das zeugt nicht gerade von Reife und erst Recht nicht von einem Rechtsempfinden´à la "der Arm des Einen hört vor der Nase des Anderen auf."

    Tja, wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt mit Vieren auf sich selbst.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Patroklos
#9 MeTooAnonym
  • 30.10.2017, 23:27h
  • Toller Spot. Wer nicht in den Schuhen eines Menschen gewandert ist, der auf Grund seiner sexuellen Orientierung, ethnischen Herkunft, tragen von Kleidung oder sonstiges gemobt, gejagt, verprügelt und schlimmeres wurde, der möge bitte den Selbstversuch starten um zu erkennen, wie brutal unsere Welt im 21Jahrhundert immer noch ist, bzw. wieder wird... Die Message dieses Spots: liebe deine Kinder für das, was sie sind - deine Kinder. Nicht mehr, aber eben nicht weniger. Und da sollte es anfangen, denn dann hätte die Menschheit eine bessere Chance menschlich zu werden....
  • Antworten » | Direktlink »
#10 AmurPrideProfil
  • 31.10.2017, 00:09hKöln
  • Antwort auf #7 von herve64
  • ""..Tja, wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt mit Vieren auf sich selbst..""

    In letzter Zeit mal in einen Spiegel geschaut?^^

    Bei so einem Typen wie Dir bin ich ausnahmsweise mal echt froh das Schwule in der Regel keine eigene Kinder haben! *inständig hoff*
  • Antworten » | Direktlink »