Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2063

Die schwule Vielfalt Haifas

  • 02. November 2017, noch kein Kommentar

Für die 14. Ausgabe seines Gay-Fotomagazins "Elska" reiste Herausgeber Liam Campbell erstmals nach Israel - und fand in Haifa eine Stadt, die Vielfalt und Verbundenheit lebt.

"Wir hatten mehr Anfragen, eine Ausgabe in Israel zu machen, als von irgendwo her sonst", sagt Elska-Redakteur Liam Campbell. "Viele erwarteten, dass wir den riesigen schwulen Dreh- und Angelpunkt Tel Aviv besuchen würden. Es war jedoch wichtig, besonders an einem politisch sensiblen Ort wie Israel, dass wir in der Lage sein würden, Vielfalt zu zeigen." Haifa sei bekannt dafür, ein Schmelztiegel zu sein, in dem Nachbarschaft normalisiert gelebt werde: "Juden und Araber teilen sich die gleichen Orte und mit größerer Harmonie als sonst irgendwo. Dazu kommt eine große Community von Einwanderern aus den früheren Sowjetrepubliken - Ich wusste, dass Haifa unser Focus sein muss."

16 schwule Männer hat Campbell portraitiert, in ihren Wohnungen und in der Stadt oder am Strand - der Fotograf lobt die hügelige Landschaft, die "prächtigen Gebäude" und die Küste am Mittelmeer. Eine kleine Auswahl der Bilder zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. Und jeder der Männer erzählt seine Geschichte, die manchmal noch Schwierigkeiten verrät - "sei es ein Araber und sein Coming-out in einer konservativen Familie, ein Jude, der weiß, dass seine Liebesaffäre nicht überleben kann, oder ein neuer russischer Einwanderer, der damit kämpft, in das Leben der Stadt zu passen".



Letztlich seien die Bewohner aber zurecht stolz auf ihre Stadt und den gelebten Multikulturalismus, so Campbell: "Jeder der Männer, die wir trafen, fragten immer wieder, ob wir es geschafft hätten, Leute aus anderen Gemeinschaften zu treffen. Juden verbreiten die Nachricht an ihre arabischen Freunde, die Araber stellten uns ihre russischen Freunde vor, und jeder wollte sicherstellen, dass wir das zeigen können."

"Elska" ist eine ungewöhnliche Mischung aus Reise-, Kunst- und Szenemagazin. Jede Ausgabe wird in einer anderen Stadt fotografiert, mit dort lebenden, zufällig ausgewählten Schwulen. Die früheren Hefte entstanden im ukrainischen Lwiw, in Berlin, Reykjavik, Lissabon, Taipeh, Istanbul, Cardiff , Toronto, Yokohama, Mumbai, Rhode Island, Brüssel und zuletzt Helsinki.

Das Haifa-Heft mit 164 Seiten im A5-Format kann für 18,50 US-Dollar (rund 15,90 Euro) über die Homepage bestellt werden. Eine E-Version ist für 14 Dollar (12 Euro) erhältlich. Für 29,50 Dollar (25,30 Euro) gibt es beide Ausgaben - und das E-Zine "Elska Ekstra" mit ergänzenden Bildern und Outtakes sowie Geschichten und Fotos von weiteren Männern aus Haifa.

Galerie:
Best of Elska Haifa (13 Bilder)

-w-