Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/bild-des-tages.php?einzel=2068
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Regenbogen-Hidschab für einen modernen Islam


#1 schwarzerkater
  • 07.11.2017, 20:11h
  • hier in europa braucht frau Seyran Ates aus berlin, die eine offene moschee gegründet hat, inzwischen personenschutz. ein "moderner islam" ... wo gibt es den denn? im glücksbärchiland?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 goddamn liberalAnonym
#3 OrthogonalfrontAnonym
  • 08.11.2017, 11:41h
  • Antwort auf #2 von goddamn liberal
  • "Und seit Jahrzehnten fallen unsere dunkeldeutschen Multi-Kulti-Romantiker den säkularen MuslimInnen in den Rücken."

    Das verstehe ich nicht ganz. Ich dachte du wärst auch pro Multikulti?

    Gegen einen säkularen Islam, habe ich übrigens nichts einzuwenden, sofern auch innerhalb dessen unsere Gesetze gewahrt bleiben. Das gilt aber natürlich für jede Religionsgemeinschaft.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 MutigAnonym
#5 queergayProfil
  • Gestern, 13:59hNürnberg
  • Farblich gesehen ist das Kleidungsstück schön. Welche Frau in einem islamischen Gottestaat traut sich denn, so ein Tuch wirklich öffentlich zu tragen?
    Ihr Todesurteil wäre wohl schon gefällt bzw. drakonische Auspeitschungsrituale oder ähnliches wären die Folge.
    Und würden islamisch orientierte (Lesben-)Frauen in Europa auf diese Weise ihre Gesinnung öffentlich zeigen wollen oder dürfen?
    Als farbenfrohes LGBTIQ-Zeichen hübsch anzusehen...aber als Religionsuniform wirklich passend und ungefährlich?
  • Antworten » | Direktlink »