Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2075

Abendmahl mit nackten Priestern, Kondomen und Dragqueens

US-Dragqueen Sherry Vine und das Team vom "Orthodox Calendar" fordern mit einem Fotoshooting mehr Liebe in der Welt - und zeigen ihre eigene Idee vom allerheiligsten Sakrament.

Statt Brot verteilt Vine bei dem queeren Abendmahl als "intergalaktische Hure" Kondome, nach denen eine Gruppe halbnackter Männer die Hände ausstreckt. Zahlreiche Gummis wurden wie Luftballons aufgeblasen.

Der "Orthodox Calendar", der jedes Jahr sexy Fake-Priester in homoerotischen Situationen zeigt, steht 2018 unter dem Motto "Love one another or die". Erste Eindrücke gibt ein Videotrailer:

Der Kalender entstand vor sechs Jahren als kreativer Protest gegen die Homophobie der orthodoxen Kirche Osteuropas - und ist mittlerweile ein einträgliches Geschäft. Auf der Homepage sind neben nicht jugendfreien Kalender-Versionen und Making-of-DVDs mittlerweile auch Parfüms, Kleidung und Handtaschen erhältlich. (mize)


-w-

#1 queergayProfil
  • 15.11.2017, 13:32hNürnberg
  • Solche Fetisch-Varianten sind genau das Ergebnis vielfacher sexualfeindlicher Religionsindoktrination in jüngeren Lebensjahren. Besonders die katholische Kirche belastet Kinder & Jugendliche mit ihren Lehren von Sünde, Keuschheit, Selbstbefleckung, Beichtzwang, Schuld & Sühne, Schamhaftigkeit & Reinheit - nach dem Motto "Schmutziger Sex".
    Bei erwachsenen Menschen bilden sich daraufhin manchmal entsprechende Blasphemie-Fetisch-Varianten aller Schattierungen.
    Man könnte sagen: das ist nur gerecht. Was ihr Kirchen-Pfaffen gesät habt, das werdet ihr ernten!
    Sex and love with Jesus - Yeah! Why not?
  • Antworten » | Direktlink »