Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2117

Hinter den Kulissen eines schwulen Chores

Der Barcelona Gay Men's Chorus ist bekannt für seine phänomenalen Bühnenshows - jetzt zeigt er in einem sexy Wandkalender für 2018 überraschend völlig neue Seiten.

Fotograf Miguel Yerga, der auch zu den Sängern gehört, wollte mit dem Projekt unter dem Namen "Show Must Go On" die "verborgenen Seiten eines schwulen Chores" zeigen. Als Kulisse diente ihm das historische Casino L' Aliança del Poblenou.

Warum die meisten Mitglieder der Singgemeinschaft auf den Bildern nackt durch das Theater spazieren, erschließt sich uns zwar nicht wirklich - die Herren sind aber durchaus nett anzuschauen! Weitere Kostproben gibt es in der unten verlinkten Galerie.

Bestellen kann man den Kalender über die Homepage des Chores auch aus Deutschland - gegen eine Paypal-Zahlung von 18 Euro inklusive Versandkosten. (cw)

Galerie:
Show Must Go On (4 Bilder)

-w-

#1 quergay1Anonym
#2 Gerlinde24Profil
  • 26.12.2017, 13:24hBerlin
  • Ich hab nichts gegen Kalender mit nackten Menschen (Männer oder Frauen) drauf, wenn es stilvoll ist (mehr verhüllt als zeigt). Nur, was mir auffällt: Bei lesbischen Kalendern ist kaum jemand nackt oder halbnackt, bei schwulen Kalendern schon. was für mich die Frage aufwirft, ob Männer exhibitionistischer als Frauen sind (was Nacktheit betrifft), oder sie dieses mögen, weil sie dadurch "w***" können? Frauen brauchen keine erotischen Bilder. Wir haben unsere Fantasie.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GibtEsAnonym