Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2158

Fliegende Kondome über Berlin

  • 03. Februar 2018, noch kein Kommentar

Mit der Aktion "Flying Condoms" haben am Samstag HIV-positive und solidarische Aktivisten in Berlin und anderen deutschen Städten das zehnjährige Jubiläum des "Swiss Statement" gefeiert.

Am 30. Januar 2008 hatte die Eidgenössische Kommission für Aids-Fragen (EKAF) in der "Schweizerischen Ärztezeitung" als weltweit erste Regierungsorganisation für den "Schutz durch Therapie" geworben. Die Aussage bedeutet, dass HIV bei einem Positiven, der sich zuverlässig mit antiretroviralen Medikamenten behandeln lässt, beim Sex nicht übertragbar ist (queer.de berichtete). Mit dem klaren Bekenntnis zu Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung wollten die HIV-Spezialisten um den Infektiologen Pietro Vernazza Ängste nehmen und Menschen mit HIV ein "weitgehend 'normales' Sexualleben ermöglichen".

Ziel der gasgefüllten Kondome und Luftballons, die am Samstag in Berlin, Kassel, Magdeburg und München in den Himmel stiegen, war es auch, den Schutz durch Therapie bekannter machen. Nach einer repräsentativen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aus dem letzten Jahr ist das Konzept bislang nur jedem zehnten Bundesbürger bekannt (queer.de berichtete). (mize)


-w-