Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2205

Coming-out bei Familie Pence

In einem neuen Kinderbuch verliebt sich der Hase Marlon Bundo, das real existierende Haustier des LGBTI-feindlichen US-Vizepräsidenten Mike Pence, in den gleichgeschlechtlichen Artgenossen Wesley und heiratet ihn - innerhalb kürzester Zeit war der Band vergriffen.

Das Werk "A Day in the Life of Marlon Bundo" von "Last Week Tonight"-Moderator John Oliver war eine satirische Reaktion auf das zeitgleich erschienene Bilderbuch "Marlon Bundo's - A Day in the Life of the Vice President", das von Pences Tochter Charlotte geschrieben und von dessen Frau Karen illustriert wurde. Während das etwas dröge Original in den USA nur auf Platz vier der Amazon-Bestsellerliste kletterte, erreichte die schwule Version sofort den Spitzenplatz.



Mike Pence gilt als einer der homofeindlichsten Politiker der USA. Als erzkonservativer Gouverneur von Indiana war er insbesondere mit seinem Kampf gegen LGBTI-Rechte aufgefallen. Noch 2015 hatte der evangelikale Politiker das später entschärfte Gesetz "zur Wiederherstellung der Religionsfreiheit" vorangetrieben, dessen einziges Ziel es war, die religiös begründete Diskriminierung von Homo- und Transsexuellen zu erlauben.

Direktlink | John Oliver spricht in der Talkshow von Ellen DeGeneres über sein Buch

In der Talkshow von Ellen DeGeneres zeigte sich John Olivier überrascht vom Erfolg seines Buches, mit dem er ein Zeichen für Vielfalt und LGBTI-Rechte setzen sowie dem Vizepräsidenten einen Denkzettel verpassen wollte. Die Erlöse aus dem Verkauf des Bandes gehen u.a. an das Trevor Project, das queere Jugendliche unterstützt.

In Deutschland ist "A Day in the Life of Marlon Bundo" für 7,99 Euro als E-Book erhältlich. (mize)


-w-

#1 lollipopAnonym
  • 21.03.2018, 13:29h
  • Hab mir das Buch am Montag direkt bestellt. Mittlerweile ist die hardcover Version auch schon vergriffen.

    Die Erlöse aus dem Verkauf des Bandes gehen u.a. an das Trevor Project,

    Die anderen sind übrigens Aids United.

    Man hätte auch noch auf John Olivers Sendung verweisen können, in der er das Buch vorgestellt hat:

    youtu.be/rs2RlZQVXBU
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Shinkaishi
  • 21.03.2018, 17:47h
  • Antwort auf #1 von lollipop
  • Ich habe das Buch auch gekauft, es ist ganz süß, wie auch der reale Marlon Bundo.

    Charlotte Pence war übrigens sehr nett, was das Buch betrifft und hat Bundo auch eine bunte Fliege verpasst und ausgedrückt, dass zwei Bücher, deren Erlöse an wohltätitge Zwecke gehen besser sind als eines.

    twitter.com/charlipence/status/975802652155138048

    Ich hoffe ja, dass Pence Senior, der immerhin jetzt bestreitet, Conversion Therapy zu unterstützen (ob das ehrlich ist oder nicht kann jeder einfach für sich selbst entscheiden, für mich fällt es unter "plausible deniability"), vielleicht nun etwas toleranter sein wird, und wenn nur deshalb, weil offene Homophobie weniger salonfähig ist, als sie es früher war.
  • Antworten » | Direktlink »