Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2243

Tom of Russia

  • 25. April 2018, noch kein Kommentar

Mit dem Gesetz gegen Homo-"Propaganda" im Nacken, ist es nicht leicht, in Russland erotische schwule Kunst zu veröffentlichen - Ivan Bubentcov macht es trotzdem.

Seinen richtigen Namen verrät der 1972 in einer Kleinstadt in der Nähe von Moskau geborene Künstler allerdings nicht: "Es gibt noch immer zu viele Vorurteile. Es ist unmöglich, die Werke offiziell zu zeigen", verteidigt er sein Pseudonym.

In Russlands Gay Community genießt Bubentcos homoerotische Tumblr-Seite indes Kultstatus, auch auf dem Blog kvir.ru sind seine Zeichnungen und Comics über geile und verliebte schwule Männer regelmäßig zu sehen. Zu den Vorbildern des Künstlers gehört - was nicht zu übersehen ist - Tom of Finland.

"Meine Helden sind ganz gewöhnliche russische Männer, die man überall finden kann - in einer Bar, auf einer Baustelle, im Wald und natürlich auch in einem russischen Badehaus", sagt Ivan Bubentcov über seine Porträts. "Sie sind ein bisschen naiv, einfach, aber sehr attraktiv."

Eine Auswahl der Zeichnungen von "Tom of Russia" zeigen wir in der unten verlinkten Galerie. (cw)

Galerie:
Tom of Russia: Ivan Bubentcov (12 Bilder)

-w-