Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?2319

Verdiente Kompassnadel für Vanja

  • 08. Juli 2018, noch kein Kommentar

Vanja und das Team der Kampagne Dritte Option erkämpften das Karlsruher Urteil zum "Dritten Geschlecht" - am Samstag wurden sie dafür beim Kölner CSD-Empfang mit der Kompassnadel 2018 ausgezeichnet.

"Vanja und die Kampagne Dritte Option haben damit stellvertretend, mutig und unter hohem persönlichen Einsatz einen Kampf für die gesellschaftliche und rechtliche Akzeptanz und Sichtbarkeit für alle Menschen jenseits von Mann* oder Frau* gewonnen", sagte der grüne Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann in seiner Laudatio (PDF). "Sie haben ein Bewusstsein in der Gesellschaft dafür geschaffen, dass intergeschlechtliche Menschen nicht länger pathologisiert und unsichtbar gemacht werden dürfen."

Lehmann kritisierte in seiner Rede den Gesetzentwurf von Innenminister Horst Seehofer (CSU), der das Urteil des Bundesverfassungsgerichts "nicht verstanden" habe, und appellierte an die Solidarität innerhalb der LGBTI-Community. Es gehe auch schwule Männer etwas an, wenn intersexuelle Säuglinge zwangsoperiert werden, so der Kölner Politiker. "Denn immer geht es im Kern um die Frage, ob Körper, Geschlecht oder Sexualität von anderen kontrolliert werden oder jeder Mensch frei und selbstbestimmt darüber bestimmen kann."

Zum traditionellen CSD-Empfang von Aidshilfe und Schwulem Netzwerk NRW waren am Samstagnachmittag rund 600 Gäste in den Kölner Gürzenich gekommen, darunter Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) und Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos). (cw)


-w-