Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?255

Mama liebt Mama

Mama liebt Mama: Das Magazin der "Süddeutschen" lässt in der heutigen Titelgeschichte fünf Jugendliche aus Regenbogenfamilien zu Wort kommen. Die fünf Kinder zwischen 14 und 21 Jahren belegen nicht nur die Normalität, bei schwulen oder lesbischen Eltern aufzuwachsen, sondern zeigen auch die Stärken der Beziehungen.

Die fünf Kinder aus Berlin, Düsseldorf, Marburg, dem Westerwald und Schwäbisch Gmünd stammen teilweise aus einer früheren heterosexuellen Beziehung eines Elternpaares oder wurden durch Insemination erzeugt. Bei einen Mädchen wurde die Mutter durch eine Geschlechtsanpassung zum Vater.

Oft hört man, Kinder aus Regenbogenfamilien könnten Probleme mit Mitschülern bekommen. Die Kids sehen das gelassen: "Kinder nehmen das alles total normal auf", sagt etwa Mia dem Magazin. "Wenn, dann waren es immer die Eltern, die damit ein Problem hatten." Malte habe "schon ab und zu doofe Sprüche gehört". "Aber in der Schule hört man sich doch alles Mögliche an, egal ob man zwei Mütter hat oder eine komische Frisur." Auch können sich auf die Unterstützung durch ihre Freunde verlassen.

Man merkt auch, wie die Kids ihre Eltern unterstützen, mit ihnen eine freundschaftliche Beziehung haben. Lisa sagt, sie habe bemerkt, wie das Lächeln ihres Vaters nach der Geschlechtsumwandlung wieder stärker wurde: "Lukas war richtig glücklich, und das hat mich auch glücklich gemacht." Mia kritisiert an ihrem Vater vor allem, dass er im Alter "immer spießiger" wird.

Sie alle fühlen sich als Wunschkinder und glauben, ihr Aufwuchs habe ihnen Stärken wie ein besonders Einfühlungsvermögen mit auf dem Weg gegegen. Und alle fänden es seltsam, wenn ein Elternteil plötzlich mit einem neuen, heterosexuellen Partner auftauchen würde.

Das lesenswerte achtseitige Gruppeninterview gibt es derzeit nur beim Kauf der "Süddeutschen Zeitung" dabei. In wenigen Tagen wird der Text auch hier veröffentlicht.


-w-

#1 lesMam
  • 11.01.2013, 19:27h
  • In wenigen Tagen wird der Text auch hier veröffentlicht.

    Er wird von mir mit Spannung erwartet.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AnttiAnonym
  • 11.01.2013, 19:52h
  • Ich habe auch zwei Kinder und bin ein glücklicher schwuler Vater. Ich bin mehr als überzeugt, dass Kinder mit homosexuellen Eltern glückliche Kinder sind und tolle, verantwortungsvolle Eltern haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 HinnerkAnonym
  • 12.01.2013, 10:09h
  • Toll, das zeigt, wie normal und unproblematisch das ist, wenn man mal den Hass aus Kirche und Politik weglässt.
  • Antworten » | Direktlink »