Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?373

Unser (schwuler) Mann im All

Unser (schwuler) Mann im All: Seit mehr als fünf Jahrzehnten fordern die Fans der SciFi-Serie Star Trek einen schwulen Charakter. Bislang vergeblich. Jetzt können die Trekkies halbwegs aufatmen: Mit Zachary Quinto als Spock ist zwar keine Rolle, aber immerhin ein Schauspieler mit geglücktem Coming-out ins All gebeamt worden.

Das zweite von Regisseur J.J. Abrams in Szene gesetzte galaktische Abenteuer "Star Trek Into Darkness" bekommt damit zumindest eine Art homoerotische Subraumbotschaft, das divenhafte Gezicke zwischen Spock und Kirk (Chris Pine) und die daraus entstehende Männerfreundschaft rückt in ein weicheres Licht. Ganz anders dagegen zeigt sich Benedict Cumberbatch, den wir als homophil-bisexuell angehauchten Detektiv-Dandy Sherlock Holmes kennenlernten. Das androgyn jungenhafte ist völlig von ihm gewichen, als Star Trek-Bösewicht Khan gibt er sich ganz macho. Kinostart: 9. Mai.

Offizielle Website


-w-

#1 jack mcpheeAnonym
  • 05.05.2013, 21:13h
  • 1. in STAR TREK FIRST CONTACT gab es lt. sean hawk, gespielt von neal mcdonough. im film nicht erwähnt, in den romanen hat sein partner eine große rolle.

    2. khan?!?! steht das jetzt fest? spoiler?!?
  • Antworten » | Direktlink »