Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?374

Homo-Hochzeit in Kasachstan

  • 06. Mai 2013, noch kein Kommentar

Homo-Hochzeit in Kasachstan: Es war nicht die erste schwul-lesbische Hochzeitsfeier in Kasachstan, aber niemals zuvor wurden von einer privaten Zeremonie Fotos veröffentlicht. Karolina und Kristina gaben sich Anfang Mai in der 500.000-Einwohner-Stadt Qaraghandy im Norden des eurasischen Landes das Ja-Wort. Weil die ehemalige Sowjetrepublik gleichgeschlechtliche Beziehungen nicht anerkennt, stellte ihnen ein lokaler Gay-Club ein "Zertifikat" aus.

Gesetzlich ist Homosexualität in Kasachstan seit 1998 straffrei, dennoch ist das Thema in dem mehrheitlich islamischen Land noch immer ein großes Tabu. Lesben und Schwule leben versteckt und sind in der Öffentlichkeit kaum sichtbar. Erst 2011 erklärte der Verteidigungsminister, dass es in der Armee keine homosexuellen Soldaten gebe.

Umso mutiger der Schritt von Karolina und Kristina. "Wir wollten [wie heterosexuelle Paare] alle Freuden des Heiratens erleben", erklärte das lesbische Paar gegenüber dem kasachischen Portal "Vox Populi", das auch eine komplette Fotoserie der Feier veröffentlichte. Neben entsetzten gab es dort auch viele zustimmende Leser-Reaktionen. (cw)


-w-