Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?446

Solidarität mit russischen LGBT

Solidarität mit russischen LGBT: Viele fragen sich, was kann man nur tun gegen die staatlich verordnete Homophobie in Russland? Die Londoner Indie-Band Autoheart schrieb mit "Moscow" jetzt einen eigenen Song gegen das kürzlich landesweit verabschiedete Gesetz gegen "Homo-Propaganda" - und zeigt im dazugehörigen Video zwei Soldaten vor dem Kreml, die sich knutschen.

"Etwas Ähnliches geschah in Großbritannien vor gar nicht langer Zeit", erklärte die Band ihre Beweggründe zum Protestsong: "In den 1980er Jahren verabschiedete die konservative Thatcher-Regierung mit Section 28 eine Vorschrift, die es Lehrern verbat, positiv über gleichgeschlechtliche Beziehungen zu reden. Sie wurde erst im Jahr 2003 wieder aufgehoben." Fazit von Autoheart: "Solche Gesetze dienen nur dazu, Intoleranz, Ignoranz, Homophobie und Hassverbrechen zu fördern."

Hier der komplette Song, der auch musikalisch gelungen ist:


-w-