Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?466

Männerschwarm liebt Pelz

Männerschwarm liebt Pelz: Gleich zwei neue Zielgruppen hat Hamburgs queerer Buchladen im Auge. Pünktlich zum CSD am Samstag präsentiert Männerschwarm seine erste selbst entwickelte Hochzeitskarte, die zwei lesbische Furry-Fans zeigt. Der schön ironische Slogan: "Support interspecies same-sex-marriage, now!"

"Primär sind die Karten zum Verkauf auf der Eurofurence (der größten Furry-Convention in Europa) Mitte August zugunsten der dortigen Charity gedacht", erklärt Männerschwarm-Geschäftsführer Volker Wuttke auf Anfrage von queer.de. "Wir verkaufen die Karte aber natürlich auch hier im Laden und lassen es uns nicht nehmen, sie zum CSD zu präsentieren." Ob künftig weitere Hochzeits-Karten auch für Nicht-Furries, "reale" Pelztiere (Bären) oder andere queere Zielgruppen produziert werden, hänge von der Resonanz ab.

Da auch in diesem Jahr die Hamburger CSD-Parade am Samstag, den 3. August vor dem Buchladen in der Langen Reihe aufgebaut wird, lädt Männerschwarm alle flauschigen Freunde von 10 bis 12 Uhr zu einem kleinen Meet-and-Greet mit Sekt und Kaffee vor dem Ladenlokal ein. (mize)


-w-

#1 SilverclawEhemaliges Profil
  • 02.08.2013, 08:36h
  • Yepp, der Buchladen, der die gestörte Furryszene entdeckt hat. Ohne den ganzen Dreck kritisch zu hinterfragen (ich war 10 Jahre in dem Sauhaufen dabei.) Hauptsache ne neue Sparte zum Geld scheffeln.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Nex_Anonym
  • 02.08.2013, 09:57h
  • Erstmal Pauschalisieren. "Der Ganze Dreck" aha... alle Priester sind Kinderschänder und Alle Schwulen haben AIDS und vergewaltigen andere typen. Herzlich willkommen in Russland ;)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SilverclawEhemaliges Profil
#4 MichlAnonym
  • 02.08.2013, 16:53h
  • "Silberklaue" (Bild: Knirps mit Tierohren) stänkert gegen Furries. Aha.

    Ich selbst kann mir schon den Bischof vorstellen der diese Karte in Talkshows als Beweis der Homo=Sodomiten-Theorie schwenkt.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 sexismus totalAnonym
  • 02.08.2013, 19:21h
  • das hier gezeigte frauenbild (kleiderordnung, pose etc.) unterscheidet sich nicht vom allgegenwärtigen heterosexismus. da waren (auch) emanzipierte lesben schon einmal deutlich weiter!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 OliverZiAnonym
  • 02.08.2013, 21:27h
  • Sexismus?

    Da hat einer das Prinzip nicht verstanden. Ich würde es nicht als Sexismus bezeichnen, wenn das Outfit absolut frei gewählt ist.
    Und bei Furries ist es wohl kein gesellschaftl. Zwang!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Foxie
#8 Foxie
  • 03.08.2013, 08:43h
  • Gut, das es Furries gibt. Sind originell, haben Phantasie. Und nehmen sich und alles andere nicht immer so tierisch(??) ernst!
  • Antworten » | Direktlink »