Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?502

Homophobes Anzeigenmotiv

Homophobes Anzeigenmotiv: Unglaublich, auf was für Ideen manche Werber kommen. Auf einem Anzeigenmotiv für die Margarinemarke "Flora" in Südafrika ist eine Patrone mit der Inschrift "Uhh, dad I'm gay" (Papa, ich bin schwul) zu sehen, die auf ein Porzellanherz zufliegt. Darunter steht neben dem Logo: "You need a strong heart today" (Sie brauchen heute ein starkes Herz).

Nach Protesten hat sich das Unternehmen Unilever mittlerweile für das homophobe "Flora"-Motiv entschuldigt - und darauf hingewiesen, dass das die Printwerbung offiziell nicht freigegeben worden sei. In einer Stellungnahme heißt es: "Diese Anzeige wurde von einer externen Agentur in Südafrika entworfen und wurde von niemandem bei Unilever abgenommen. Die Anzeige ist beleidigend und nicht akzeptabel und wir haben sie sofort gestoppt." Zugleich verwies Unilever auf seine jüngste Kampagne für die Eismarke Ben & Jerry's, in der das russische Verbot von Homo-"Propaganda" kritisiert worden war. (cw)


-w-

#1 Harry1972Profil
  • 04.09.2013, 09:47hBad Oeynhausen
  • Vielleicht bin ich ja nicht sensibel genug aber ich erkenne da keine Homophobie.
    Das geht für mich eher in Richtung "Papa, schnall Dich an, ich habe Neuigkeiten für Dich!"
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Harry1972Profil
  • 04.09.2013, 09:50hBad Oeynhausen
  • Homophob fände ich, wenn die einen Hinweis auf die Margarine schreiben würden "Hey, Homos! Das ist Margarine und kein Gleitmittel!" oder so ähnlich...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FinnAnonym
  • 04.09.2013, 09:59h
  • Gut, dass Unilever so schnell reagiert hat. Die sollten mit dieser Werbeagentur nie mehr zusammenarbeiten...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 fredAnonym
  • 04.09.2013, 10:38h
  • naja, die homophobie ist eigentlch offensichtlich: die nachricht, dass der sohn schwul ist, trifft dern vater wie eine kugel mitten ins herz ...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 chillandAnonym
  • 04.09.2013, 10:58h
  • Nicht homophob. Etwas rustikal dargestellt. Kurz vor dem Outing bei seinen Eltern. Man muß "homophob" nicht bis zur totalen Lächerlichkeit strapazieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 KrankAnonym
  • 04.09.2013, 12:08h
  • Kranke Gesellschaft, kranke Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhältnisse = kranke Gedanken, Bilder und "Ideen".
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Harry1972Profil
  • 04.09.2013, 16:33hBad Oeynhausen
  • Und was ist denn daran homophob, wenn der Vater als Homophober dargestellt wird? Dann ist die Werbung ja homophobenphob und sowas kann ja nun wirklich kein Mensch wollen, nich? Arghhh!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 SmileyEhemaliges Profil
  • 04.09.2013, 22:28h
  • Eltern sind nun mal nicht unbedingt begeistert wenn sie erfahren daß eines ihrer Kinder homosexuell ist. Daß das eine vermutlich manchmal schmerzhafte Lernkurve ist ...
  • Antworten » | Direktlink »