Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?525

Björn Borg macht Homo-"Propaganda"

Björn Borg macht Homo-"Propaganda": Die Eröffnung ihres Onlineshops in Russland bewirbt die schwedische Modemarke Björn Borg mit einer ganzseitigen Anzeige auf Seite 3 der "Moscow Times", Russlands größter englischsprachiger Tageszeitung. Das Motiv zeigt einen Stapel aus verschiedener, einfarbiger Unterwäsche, angeordnet in den Farben des Regenbogens.

"Als Marke stand Björn Borg immer für Gleichberechtigung in jeglicher Hinsicht", kommentierte Marketing Director Lina Söderqvist die Homo-"Propaganda" mit dem Slogan "Björn Borg says da" (Björn Borg sagt ja). "Es ist ein Menschenrecht, selbstbestimmt zu lieben und Liebe zu machen und genau das wollen wir mit dieser Anzeige heute in der Moscow Times unterstreichen."

Der russische Onlineshop von Björn Borg ist unter www.bjornborg.ru erreichbar. (cw)


-w-

#1 SebiAnonym
#2 SebiAnonym
  • 26.09.2013, 10:49h
  • Allerdings muss man sagen, dass englischsprachige Magazine in Russland nur von den Gebildeten und Liberalen gelesen werden. Ein echtes Zeichen wäre eine Veröffentlichung in russischsprachichigen Medie
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SebiAnonym
  • 26.09.2013, 11:11h
  • @Redaktion:Jetzt habe ich meinen Beitrag schon auf 2 aufsplitten müssen, weil die Beiträge auf 200 Zeichen begrenzt sind und trotz Umformulieren passte es nicht ganz. Bitte wenigstens auf 300 Zeichen
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Dennis
#5 TimonAnonym
  • 26.09.2013, 17:41h
  • @Sebi:
    Mal abgesehen davon, dass ich mich eh frage, warum man bein Bild des Tages die Kommentarlänge beschränken muss. Aber wenn man es schon macht, sollten es deutlich mehr Zeichen sein. Mind. 500.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SmileyEhemaliges Profil
  • 26.09.2013, 18:18h
  • Ist es nicht gerade so eine verlockende Herausforderung einen Gedanken zu fixieren und ihn so zu formulieren daß seine Niederschrift in spartanisch anmutendem Platz, mit konzentrierter Dichte auszukom
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SebiAnonym
  • 26.09.2013, 18:56h
  • @Smiley:
    Was offenbar auch Dir nicht gelingt, weil Dein Kommentar auch zu lang war.

    Manche Sachen lassen sich eben nicht verkürzen! Und ich wüsste nicht, wie ich Kommentar 1 und 2 kürzer hätte fassen
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Harry1972Profil
  • 26.09.2013, 19:26hBad Oeynhausen
  • Respekt! Dieses starke Zeichen wäre jedoch ein noch stärkeres Zeichen in russischsprachigen Medien, die auch die breite Masse erreichen.
    (geht alles, wenn man will)
  • Antworten » | Direktlink »