Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?526

Der nackte Vize-Bürgermeister

(via)

Der nackte Vize-Bürgermeister: Tunten und Technik, kann man da nur sagen. Offensichtlich weil er die Auto-Upload-Funktion seines iPhones angeschaltet hatte, landeten Schwanz-Pics von Londons ehemaligem Vize-Bürgermeister Richard Barnes für alle sichtbar auf Facebook.

Ehe der 65-Jährige, der dem rechten Flügel der konservativen Tories angehört, seinen peinlichen Fehler bemerkte und die Nackedei-Bilder wieder löschte, hatten diese sich bereits rasant im Netz verbreitet. Barnes selbst trat mit einer recht abenteuerlichen Erklärung vor die Presse: "Mein Smartphone wurde gehackt. Ich habe keine Idee, wie das passiert sein könnte", meinte der Politiker gegenüber der Zeitung "Metro". "Ich bin verärgert und zittere vor Wut. Ich bin ein 65-jähriger schwuler, alleinstehender Mann. Das sind nicht die Art von Sachen, die ich mache."

Richard Barnes wurde 2008 nach dem Wahlsieg von Boris Johnson als erster offen homosexueller Politiker zum Vize-Bürgermeister ernannt. Seine Amtszeit endete 2012. (cw)


-w-

#1 FinnAnonym
  • 27.09.2013, 10:17h
  • Selbst wenn sein Handy gehackt wurde:
    er hat diese Bilder ja offensichtlich von sich gemacht. Oder wurde auch seine Hose weg-gehackt? Ist ja auch nicht schlimm, aber dann soll man nicht von Hackern s
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PeerAnonym
  • 27.09.2013, 10:19h
  • Wieso zeigt queer.de die Bilder nur verpixelt? Ein schlaffer Penis ist keine Pornographie! Nicht, dass ich den besonders attraktiv finde, aber mich stört diese Selbstzensur, die beiträgt, dass immer n
  • Antworten » | Direktlink »
#3 CarstenFfm
  • 27.09.2013, 10:27h
  • Irgendwie tut er mir leid - das Internet ist so grausam und vergisst nichts - das wird ihm immer anhängen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MarcAnonym
  • 27.09.2013, 10:52h
  • Wobei ich es auch sehr bedenklich und dubios finde, dass das iPhone überhaupt eine Auto-Upload-Funktion hat, die jedes Bild ins Internet stellt. Man will auch andere private Bilder nicht automatisch i
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Harry1972Profil
  • 27.09.2013, 11:00hBad Oeynhausen
  • Immerhin 98 Likes innerhalb von 9 Minuten. Ist doch ein kleiner Trost...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SebiAnonym
  • 27.09.2013, 11:28h
  • @Marc:
    Richtig, es geht ja nicht nur um erotische Bilder, sondern auch um andere persönliche Bilder (z.B. aus dem Urlaub, von Familienfeiern, der Kinder, etc.), die man nicht automatisch auch im Internet sehen will.

    Es mag ja eine Fehlbedienung gewesen sein, aber meiner Meinung nach sollte es gar keinen Automatismus dafür geben. Nur eine explizite Aktion, dass man ein Foto ins Internet stellen will, sollte das dann auch machen, aber nicht automatisch, nur weil man eine falsche Einstellung hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 puckAnonym
#8 SmileyEhemaliges Profil
  • 27.09.2013, 12:22h
  • Im Untermenü eines Untermenüs versteckt ist ein weiteres Untermenü wo man ein Häkchen setzen kann um eine bestenfalls anekdotenhaft bekannte Funktion auszuschalten ... wenn man das verblödete aufgeblasene euphemistische Technogeschwafel mit dem diese Funktion und ihre verschwenderisch konfigurierbaren Optionen beschrieben werden denn verstünde.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 SebiAnonym
  • 27.09.2013, 12:38h
  • PS:
    Endlich!
    Die Zeichenzahl wurde von 200 auf 500 erhöht. Ich verstehe zwar nicht, wieso man überhaupt Kommentare künstlich begrenzen muss und vieles lässt sich auch in 500 Zeichen nicht sagen.

    Aber dennoch sind 500 Zeichen natürlich besser als nur 200.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Fred i BKKAnonym
  • 27.09.2013, 13:20h
  • wann folgen merkel und westerwelle?...
    oh bitte nicht und wenn dann nur fuer TJ,Foxness und die heilige Schnecke aus Bad Homburg
  • Antworten » | Direktlink »