Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?582

Derek Jarmans Skizzen

  • 22. November 2013, noch kein Kommentar

Derek Jarmans Skizzen: Erstmals versammelt ein Buch die interessantesten Aufzeichnungen des schwulen Künstlers und Filmemachers Derek Jarman.

Anlässlich seines 20. Todestags am 19. Februar 2014 hat der Deutsche Kunstverlag den Band Derek Jarman. Die Skizzenbücher veröffentlicht. In etwa dreißig Skizzenbüchern hielt Jarman seit den 1970er Jahren seine Einfälle für Filmsets fest und setzte Dialogfetzen, Textfragmente oder Gedankensplitter daneben. Sie bieten Einblick in den beeindruckenden Fundus seiner Inspirationen, zeigen den Erfahrungsschatz und die Erfindungsgabe des Regisseurs. "Jedes einzelne von Dereks Skizzenbüchern kommt einem Zeugnis für das, was im Inneren seines Kopfes vorging, unvorstellbar nah", schreibt Tilda Swinton in ihrem sehr persönlich gehaltenen Vorwort.



"Homosexualität und Kunst als treibende Kräfte seiner Arbeit, ein hoher Grad an Experimentierfreudigkeit, ein betont subjektivistischer, unkonventionell antinaturalistischer Stil, bewusste und unbewusste Selbstinszenierung, Zivilisationskritik, ästhetisch formulierter Hang zur Magie und Ritual machen seinen filmischen Stil unverkennbar", heißt es auf Wikipedia treffend über Derek Jarman, der im Alter von 52 Jahren an den Folgen von Aids starb. Seinen bekanntesten und letzten Film "Blue" realisierte er trotz seiner HIV-bedingten Erblindung: Die Leinwand bleibt 70 Minuten lang blau. (cw)


-w-