Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?606

Echte Pin-Up-Priester

Echte Pin-Up-Priester: In der Regel mögen wir Veröffentlichungen aus dem Vatikan ja eher weniger, aber vom "Calendario Romano" sind zumindest die schwulen Kollegen jedes Jahr aufs Neue begeistert. Der seit 2004 erscheinende Kalender, der gleichzeitig eine Art Vatikan-Guide ist, zeigt Fotos von schönen Priestern.

Der katholische Jahrweiser darf nicht verwechselt werden mit dem blasphemischen Orthodox Calender, der nackte Fake-Pfaffen in sexy Posen zeigt. Der "Calendario Romano" ist deutlich züchtiger, dafür sind die Models alle echt. "Wer könnte so einen Mini-Reiseführer besser schmücken als junge attraktive Geistliche", erklärt der Erfinder und Autor des Kalenders, Piero Pazzi, sein Konzept. "Sie sind ein angenehmer Blickfang. Wer würde schon gerne alte Männer oder erstarrte Statuen betrachten?"

Zehntausende Exemplare des Kalenders werden jährlich gedruckt und in der römischen Altstadt verkauft, die neue Ausgabe für 2014 kann seit Anfang Dezember auch für zehn Euro (inkl. Versandkosten) online bestellt werden.

Mittlerweile kann sich Pazzi übrigens vor katholischen Top-Models kaum retten: "Es passiert immer häufiger, dass Geistliche aus aller Welt mich kontaktieren, weil sie fotografiert werden wollen." (mize)




-w-

#1 Harry1972Profil
  • 15.12.2013, 15:07hBad Oeynhausen
  • Die sehen in zehn Jahren sowieso alle fertig aus, von der Religion zerfressen. Da bleibt nicht viel von der jugendlichen Schönheit.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 EnyyoAnonym
  • 15.12.2013, 15:39h
  • Mmh, eine furchtbare Verschwendung - oder doch ein Zeichen für die größte (Undercover-) Schwulenorganisation der Welt?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Koechli
  • 15.12.2013, 20:46h
  • Der eine oder andere der Priester die soich für den Kalende melden dürfte sowieso schwul sein. Fragt sich nur warum es sie zu diesem Verein zieht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AlexAnonym
#5 SmileyEhemaliges Profil
  • 15.12.2013, 21:59h
  • Den Glauben daß was schön ist auch gut sein muß zu verlieren ist ein Schritt der inneren, geistigen Reifung vom Kindsein hin zur Jugend.

    Schaut alle hin und ekelt euch, wie hübsch die Fratze des Hasses daherkommen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Fred i BKKAnonym
  • 16.12.2013, 03:50h
  • wie wuerde eine Beurteilung durch Stiftung Warentest aussehen :

    attraktive Verpackung ,leider ohne Inhalt deshalb als Mogelverpackung zu bezeichen..
    Verkauf einer fiktiven Gottheit zum Wucherpreis..
    Schlimmer als jeder Kaffeefahrt Betrug ...
    bisher unzaehlige "Opfer" ueber 2000 Jahre Aktivitaet der Taeuscher und Schauspieler und Gaukler Organisation ..zudem noch massive Kindergefaehrtung
  • Antworten » | Direktlink »
#7 PriesterEkelAnonym
#8 CamilloAnonym
  • 16.12.2013, 10:47h
  • Ich finde es super...es gibt ja auch Sexy Priester...also warum so viel Intoleranz hier...nur weil sie im Herzen wirklich "Glauben"???
  • Antworten » | Direktlink »
#9 knatzgilProfil
  • 16.12.2013, 14:22hettelbruck
  • Gähn.Alles was die Welt noch an Klemmschwestern braucht.Würd ich mir nicht mal aufs Klo hängen
  • Antworten » | Direktlink »
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil