Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?645

Erstes LGBT-Magazin in Bangladesch

  • 21. Januar 2014, noch kein Kommentar

Erstes LGBT-Magazin in Bangladesch: Im überwiegend muslimischen Staat Bangladesch ist das erste queere Magazin erschienen. Das 56-seitige Hochglanzheft "Roopbaan" wurde nach einer bengalischen Sage über die Kraft der Liebe benannt.

Offiziell vorgestellt wurde die Zeitschrift am vergangenen Wochenende bei einem nicht-öffentlichen Empfang in der Hauptstadt Dhaka - anwesend waren neben bekannten Menschenrechtsaktivisten auch der britische Hochkommissar Robert Gibson und Barrister Sara Hossain."Roopbaan" soll vierteljährlich erscheinen, jedoch nicht an Kiosken oder im Buchhandel erhältlich sein. Aus Angst vor negativen öffentlichen Reaktionen müssen Interessenten das Heft telefonisch bestellen.

Auch die Redaktion bleibt anonym. Dennoch bezeichnete einer der Macher die Veröffentlichung gegenüber NDTV als "einen großen Sprung nach vorn" für LGBT in Bangladesch. "Der Hauptgrund für diese Publikation ist es, die Liebe zu fördern", fuhr er fort, "die Förderung der Liebe und die Förderung des Rechts, zu lieben".

In Bangladesch wird gleichgeschlechtlicher Sex mit einer bis zu lebenslänglichen Haftstrafe geahndet. (cw)


-w-