Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?651

Schwarz auf weiß

Schwarz auf weiß: Mit dem Foto eines schwarzen Mannes, der auf einem weißen Mann sitzt, protestiert der russische Fotograf Alexander Kargaltsev gegen Rassismus und Homophobie.

Anlass war eine Veröffentlichung einer in Russland bekannten Bloggerin. Miroslava Duma hatte ausgerechnet am Gedenktag für Martin Luther King in ihrem Blog Büro 24/7 ein Foto der russischen Fashion-Ilone Dasha Zhukova, Chefredakteurin des Modemagazins "Garage", gepostet, auf dem sie auf einer zusammengeschnallten, fast nackten schwarzen Puppenfrau mit hochhackigen Lederstiefeln sitzt.

"Es macht mich sehr traurig zu sehen, dass Rassismus glorifiziert wird", sagte Kargaltsev gegenüber dem schwulen Kulturmagazin Out There. Der Fotograf selbst war wegen seiner Homosexualität und des fremdenfeindlichen Klimas aus Russland geflohen und lebt heute in New York City. Sein eigenes Stuhl-Bild drehe die visuelle Ungerechtigkeit um. Jetzt sei die Gleichstellung von Geschlecht, Herkunft und sexueller Orientierung wiederhergestellt. Mit seiner Fotoserie "Asylum", die schwule Russen im Exil zeigt, hatte sich Kargaltsev international einen Namen gemacht (queer.de berichtete).

Sowohl Bloggerin Duma als auch Chefredakteurin Zhukova haben sich inzwischen für ihr Stuhl-Foto entschuldigt. "Wir lieben, respektieren und bewundern Menschen ungeachtet ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihres sozialen Status", schrieb Duma auf Instagram. In ihrem Blog ist seitdem nur noch eine beschnittene Version des Originalbildes zu sehen:


-w-