Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?659

Ein historischer Kuss

Ein historischer Kuss: Zum ersten Mal haben sich im brasilianischen Fernsehen zwei Männer einen innigen Kuss gegeben. Das schwule Paar Felix (Matthew Solano) und Niko (Thiago Fragoso) aus der beliebten Seifenoper "Amor à Vida" durfte sich zuvor nur umarmen.

Fans der Serie hatten seit Monaten mit der Social-Media-Kampagne #beijafelix ("Küss ihn, Felix!") mehr gleichgeschlechtliche Zärtlichkeit im Fernsehen gefordert. Brasiliens schwuler Abgeordneter Jean Wyllys nannte den TV-Knutscher, der am vergangenen Freitag ausgestrahlt wurde, gegenüber BBC "historisch": "Die Menschen versammelten sich gespannt vor den Fernsehern und feierten den Kuss wie eine Weltmeisterschaft."

Inwieweit die Kampagne den Plot von "Amor à Vida" beeinflusst hat, ist jedoch unklar. Nach Angaben des bisexuellen Serienautors Walcyr Carrasco sei der Kuss zwischen Felix und Niko von vornherein geplant gewesen.

Im deutschen Fernsehen gab es den ersten schwulen Kuss bereits 1987 in der "Lindenstraße": Carsten Flöter (Georg Uecker) knutschte damals seinen Freund Gerd Weinbauer (Günter Barton).

Hier der wirklich innige wie überzeugende Kuss aus Brasilien zum Anschauen:


-w-

#1 KFEMAnonym
  • 04.02.2014, 15:28h
  • auf den Straßen wurde gejubelt wie bei einem Fußballtor, allerdings folgte dann gleich hinterher die erste evangelikale Hochzeit im brasilianischen Fernsehen - quasi als Doppelschlag von zwei Seiten gegen die katholische Kirche
  • Antworten » | Direktlink »
#2 RobbyEhemaliges Profil
#3 Johannes1989Profil
  • 04.02.2014, 20:48hBonn
  • Täusche ich mich oder habt Ihr immer mit 24-48 Stunden Verzögerung das Bild des Tages von der "MÄNNER"-fb-Seite dann bei Euch? :-)
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Nö, eher Zufall. Gelegentlich bleibt halt was in der Halde hängen (allerdings sicher nicht das heutige "Männer"-Bild zur russischen Dating-App, da die Geschichte aus unserer Sicht bis zu einem Gegenbeweis klar ein Hoax/PR-Gag ist).
#4 FelixAnonym
  • 04.02.2014, 21:01h
  • Super!

    Schwule und lesbische Küsse müssen genauso selbstverständlich werden wie Hetero-Küsse.

    Gerade die Medien können durch einen selbstverständlichen Umgang mit sowas sehr viel bewirken. Denn auf viele Menschen haben die Massenmedien nun mal mehr Einfluss als Gesetzgebung, etc.
  • Antworten » | Direktlink »