Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?661

Abgeordneter schneidet Visa-Card durch

Abgeordneter schneidet Visa-Card durch: Aus Protest gegen das Schweigen des Olympia-Sponsors Visa zu Homophobie in Russland hat der britische Europaabgeordnete Michael Cashman am Mittwoch vor dem Plenum seine Kreditkarte durchgeschnitten.

In seinem kurzen Redebeitrag nannte der schwule Labour-Politiker die Menschenrechtssituation und die Verfolgung von Homo- und Transsexuellen in Russland "inakzeptabel". Dann ging er auf die finanziellen Unterstützer ein: "Ich verurteile Sponsoren wie McDonald's, Coca Cola und Visa für ihre angehende Unterstützung für die Spiele", sagte der frühere Schauspieler. "Ich boykottiere diese Sponsoren und beginne jetzt mit Visa".

Cashman holte eine Schere und eine Kreditkarte hervor und schnitt diese an seinem Pult mit den Worten "Nicht in meinem Namen" in zwei Teile:


-w-

#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 06.02.2014, 10:26h
  • Der Name des EU-Sesselpupsers ist Programm und dann noch eine solche erbärmliche Aktion!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Bitte mehr davonAnonym
  • 06.02.2014, 14:27h
  • Bei den Merkel-Helfern von der Gazprom-Schröder-SPD kann man sogar auf solche Symbolaktionen lange warten!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Milky WayAnonym
#4 BoykottAnonym
#5 GirorgioAnonym
  • 06.02.2014, 23:55h
  • Coole Sache ;).

    @FOXXXyness

    Dein Selbsthass ist schon beängstigend. Willst Du nicht nach Moskau auswandern? Dort könntest Du Dich wohlfühlen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 BastianAnonym
#8 RobinAnonym
  • 07.02.2014, 12:05h
  • So deutliche Worte (die dann auch gleich in die Tat umgesetzt werden) würde ich mir von mehr Leuten wünschen!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FoXXXynessEhemaliges Profil