Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?687

Düsseldorfer Karneval nimmt Putin aufs Korn

Düsseldorfer Karneval nimmt Putin aufs Korn: Ein Mottowagen zeigt die enge Beziehung zwischen der russisch-orthodoxen Kirche und Präsident Wladimir Putin.

Das Paar aus Putin und Russlands Patriarch Kyrill I. küsst sich mit der Zunge, eine gegenseitige Masturbation wird angedeutet - es ist die pointierte Darstellung einer realen Nutzbeziehung, die der Wagenbauer Jacques Tilly aufgegriffen hat. Dazu gibt es den Spruch "Schwulenfeindlich? Wir doch nicht."

Genauso treffend ist ein Motiv, das Tilly wohl noch in letzter Sekunde aufgegriffen hat: Es zeigt Putin, der stolz seinen Bizeps präsentiert. Auf ihm sitzt eine Bombe mit dem Audruck "Krim". Sie könnte auch den Präsidenten zerstören, die Zündschnur brennt bereits.



Andere Motive des immer politischen Karnevalsumzugs der NRW-Landeshauptstadt zeigten unter anderem Alice Schwarzer, die samt des Bayenturms als "Moralinstanz" umkippt, oder US-Präsident Obama, der Edward Snowden auf den elektrischen Stuhl schickt. Auch karikiert Tilly eine "Protzkirche", die Angst vor dem neuen Papst hat.

Das Comitee Düsseldorfer Carneval hat übrigens für das offizielle Sessionslied wieder auf die KG Regenbogen zurückgegriffen. Die NRW-Landeshauptstadt wird darin als "Diva vom Rhein" tituliert (Video).




-w-

#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 antos
  • 04.03.2014, 09:44h
  • "...ist die pointierte Darstellung einer realen Nutzbeziehung..." - nur zeigt die Darstellung das nicht wirklich. Was sie zeigt, sind Zeichen und Gesten der Homosexualität in schmierigem, wenn man so will, unmoralischem Zusammenhang. So kann bei den einen die intendierte Kritik hängenbleiben, bei anderen das 'schmierig-verfilzt Schwule'.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
  • 04.03.2014, 09:52h
  • @Il Farmacista

    Wo soll das heute noch stimmen?

    Haben Soldaten und Priester ein hohes Einkommen?
    Nein
    Haben Militär und Kirche viel Einfluss?
    Nein
    Haben Soldaten und Priester ein hohes Ansehen?
    Nein

    Soldaten sind faul, unfähig und saufen nur.
    Priester bedienen sich bei kleinen Jungs, die Kirche gibt Millionen Schweigegelder, Bischöfe verprassen Spendengelder, Krankenhäuser weisen Schwangere zurück.

    Das ist die heutige Wahrnehmung.
  • Antworten » | Direktlink »