Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?688

Erste schwule Hochzeitsfeier in Burma

Erste schwule Hochzeitsfeier in Burma: Homosexualität ist in Myanmar noch immer illegal - aber dieses Relikt aus der britischen Kolonialzeit hat ein schwules Paar nicht davon abgehalten, sich in einer öffentlichen Zeremonie das Ja-Wort zu geben.

In traditionellen burmesischen Kostümen tauschten Tin Ko Ko und Myo Min Htet am Sonntag vor 200 Gästen Ringe aus. Die Feier fand in einem Vier-Sterne-Hotel in der Metropole Rangun statt. Das Paar, das hauptberuflich für Menschenrechtsgruppen tätig ist, ist genau seit zehn Jahren zusammen. Die Hochzeitsgäste applaudierten, nachdem die beiden Männer eine herzförmige Torste anschnitten und sich einen Kuss gaben.

Trotz der vorsichtigen politischen und sozialen Reformen nach dem Ende der totalen Militärdiktatur vor drei Jahren ist Homosexualität in Myanmar noch immer ein Tabuthema. Aus Angst vor Protesten wurde das Hotel der Hochzeitsfeier vorab auch nur ausgewählten Journalisten bekannt gegeben. Fotos des schwulen Paares schafften es am Montag allerdings auf die Titelseiten zahlreicher lokaler Tageszeitungen.

Mehr Eindrücke von der Hochzeitsfeier gibt ein Youtube-Video:


-w-

#1 relikt brutalAnonym
#2 FinnAnonym
  • 04.03.2014, 23:45h
  • Süß die beiden.

    Toll, dass die sich nicht unterkriegen lassen und dem Verbot trotzen...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil