Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?712

"Transgender" abgesetzt

"Transgender" abgesetzt. Am Mittwochabend guckten queere Fernsehzuschauer in die Röhre: Wegen schlechter Quoten hat RTL II die Serie "Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper" vorübergehend abgesetzt.

Nachdem die erste Staffel noch überdurchschnittliche Werte einfuhr, kamen die seit Ende Februar ausgestrahlten neuen Folgen auf keinen grünen Zweig mehr. Erst ab 29. April 2014 soll nun die Austrahlung fortgesetzt werden, teilte der Sender mit - statt mittwochs um 21:10 Uhr dann dienstags um 23:15 Uhr.

Zunächst sollen allerdings die bereits gezeigten ersten vier Folgen der zweiten Staffel noch einmal wiederholt werden. Erst ab Ende Mai gibt's dann die ausstehenden vier Folgen von "Transgender" zu sehen.

Für alle, die die Serie bislang verpasst haben: Ein Video-Zusammenschnitt zeigt die bisherigen Highlights. (cw)

Mehr queere TV-Tipps auf queer.de


-w-

#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 XenomorphaEhemaliges Profil
  • 28.03.2014, 07:45h
  • Es ist in der Tat nicht einfach, für ein Phänomen die Neugier zu wecken, dass im Alltag der meisten Menschen kaum eine Rolle spielt, sich aber für uns betroffene lebensbestimmend oder sogar einschneidend auswirkt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 giannnnnnnaAnonym
  • 28.03.2014, 10:52h
  • diese sendereihe dient weniger der aufklärung, sie wirkt eher als gehirnwäsche, was leute über menschen denken sollen, die geschlechtlich variieren. ein prozess an dem schwule und lesben nicht ganz unbeteiligt sind. das kann man auch gut an manchen kommentaren hier und woanders rauslesen.

    transsexuelle menschen und transgender sind nicht deckungsgleich.
    natürlich sind hier themen angesprochen die alle menschen betreffen, weil fragen nach geschlecht existenziell sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 jarjarAnonym
  • 28.03.2014, 11:55h
  • Mit großem Interesse habe ich Filme wie Romeos oder Boys don't cry gesehen, auch wenn mich der Geschlechtertausch nicht betrifft ist es gut zu erfahren mit welchen Problemen sich Leute herumschlagen müssen die im falschen Körper sind. Daher ist eine Serie über dieses Thema auch gut und wichtig. Jedoch nicht so wie es bei RTL2 aufgezogen wurde, zu Recht schaltet man das ab und zu Recht wird es dann auch abgesetzt.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Sabelmann
#6 ChrissieAnonym
  • 03.12.2014, 02:03h
  • Bei RTL geht es nur um das Eine: Sensationelle Bilder, knallige Einstellungen, Skandale, Tränen usw... Und allzu gerne wird bei den Takes ein wenig nachgeholfen "Du, jetzt sei mal ganz doll traurig" usw...
    Das hat mit der TG-Wirklichkeit bestenfalls nur am Rande zu tun, und dient eher der Sensationsgier der (RTL-typischen) Zuschauer: Transengucken und sooo verständnisvoll sein.
    Kein Verlust!
  • Antworten » | Direktlink »