Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?732

Drag Queens in den Sixties

Drag Queens in den Sixties. Auf einem Schrottplatz ist US-Künstler Robert Heishman durch Zufall auf einen kleinen Schatz gestoßen: Für zwei Dollar erstand er eine Dia-Reihe, die u.a. Drag Queens in den 1960er Jahren in Kansas City zeigt.

Beschriftet war die Serie, die er bereits im Jahr 2006 entdeckte, lediglich mit dem Titel "Jack's Slides: Chicago and Kansas City". Zwei Jahre später entdeckte sein langjähriger Freund Michael Boles - ebenfalls durch Zufall - weitere Dias des vermutlich selben Fotografen: Er half einem Bekannten bei einem Umzug in ein neues Haus, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft es in den 1950er und 1960er Jahren mehrere Drag-Clubs gab.

Trotz der Hilfe von Wissenschaftlerin Emily Henson ist es Heishman und Boles bislang nicht gelungen, den Fotografen "Jack" zu identifizieren. Damit dieses seltene Zeugnis queerer Kultur aber nicht in einem Archiv verstaubt, haben die beiden die Serie jetzt unter dem Titel "Private Birthday Party" erstmals veröffentlicht. Hier einige weitere Bilder:










Mehr Aufnahmen und ein Interview mit Robert Heishman gibt es im New Yorker Magazin The Cut. (cw)


-w-