Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?826

Dragqueen-Graffiti

  • 17. Juli 2014, noch kein Kommentar

Dragqueen-Graffiti: An Pariser Häuserwänden tauchen seit einigen Monaten immer mehr Dragqueen-Graffiti auf. Das allerneueste Gemälde zeigt Eurovision-Siegerin Conchita Wurst im Kleid von Jean-Paul Gaultier.

Die bärtige Sängerin hatte erst in der vergangenen Woche auf Einladung des schwulen Stardesigners ihr Laufsteg-Debüt gefeiert und in der französischen Hauptstadt seine neueste Haute-Couture-Kollektion präsentiert. Gaultier selbst postete bereits ein Foto von dem Graffiti auf Twitter - zusammen mit dem Spruch: "Street couture is unstoppable!".

Auf anderen Häuserwänden ist Conchita in weiteren Outfits zu sehen:





Hinter den Dragqueen-Graffiti steckt der brasilianische Streetart-Künstler Suriani, der seit 2007 in Paris lebt und arbeitet. Inspiriert wurde er von der heftigen Debatte in Frankreich um die Ehe-Öffnung im vergangenen Jahr. "Ich habe Dragqueens als meine Figuren gewählt, weil sie die positive Stimmung wiedergeben, die ich mit meiner Arbeit übertragen will", erklärte der Künstler im Gespräch mit Buzzfeed.

Vor Conchita hatte Suriani mehrere Teilnehmer der letzten Season von Ru Paul's Drag Race auf Pariser Häuserwänden verewigt, darunter Adore Delano, Courtney Act und Laganja Estranja:






-w-