Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?852

LGBT Veterans Memorial

  • 12. August 2014, noch kein Kommentar

Auf dem historischen Congressional Cemetery in der US-Hauptstadt Washington DC soll ein Denkmal für verstorbene schwul-lesbische Soldaten errichtet werden - jetzt wurde das Design vorgestellt.

Das US National LGBT Veterans Memorial soll aus drei elf Meter hohen Steinmonolithen bestehen, die im Dreieck angeordnet sind. Jede Säule steht dabei für zwei der sechs Streitkräfte der Vereinigten Staaten - Army, Air Force, Navy, Marines, Coast Guard und Merchant Marines. Schwul-lesbische Veteranen können noch zu Lebzeiten ihre Namensnennung auf einem der Monolithen erwerben. In der Mitte des begehbaren Denkmals sind ein Fahnenmast und eine Inschrift vorgesehen, die seine Bedeutung erklären.

Als Ort für das Memorial ist die so genannte gay corner des Congressional Cemetery vorgehen - dort liegen bereits sechs homosexuelle Soldaten begraben. Der erste von ihnen war der Vietnam-Veteran und Homo-Aktivist Leonard Matlovich (1943-1988), der 1975 in Uniform und der Schlagzeile "I Am a Homosexual" auf dem Titel des "Time"-Magazins zu sehen war - und anschließend aus dem Militärdienst entlassen wurde. Auf seinem Grabstein steht die Inschrift: "Beim Militär bekam ich eine Medaille, weil ich zwei Männer getötet hatte, und eine Entlassung, weil ich einen geliebt hatte." (cw)


-w-