Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?857

Emmy für "Crazy Eyes"

  • 17. August 2014, noch kein Kommentar

Für ihre Rolle als lesbische Gefangene Suzanne "Crazy Eyes" Warren in der Serie "Orange is the New Black" wurde die US-amerikanische Schauspielerin Uzo Aduba am Samstag mit einem Emmy ausgezeichnet.

Charakterdarsteller Morgen Freemann überreichte ihr im Nokia Theater in Los Angeles den Preis als beste Gastdarstellerin in einer Comedyserie. Ebenfalls nominiert waren ihre beiden Serienkolleginnen Natasha Lyonne (als Nicky Nicholas) und Laverne Cox (als Transfrau Sophia Burset) sowie Tina Fey und Melissa McCarthy aus "Saturday Night Live" und Joan Cusack aus "Shameless".

Die 34-jährige Amerikanerin mit nigerianischen Vorfahren begann ihre Schauspiel-Karriere erst 2012 mit einem Auftritt in der TV-Serie "Blue Bloods - Crime Scene New York". Größere Bekanntheit erlangte Uzo Aduba 2013 durch die Rolle der leicht verrückten Gefängnisinsassin "Crazy Eyes" Warren in der von Netflix produzierten Serie "Orange is the New Black".



Nachdem sie in der ersten Staffel zur Nebenbesetzung gehörte, wurde ihre Nebenrolle in der zweiten Staffel zu einer Hauptrolle ausgebaut.

Aduba bedankte sich unter Tränen für die Auszeichnung: "Ich weiß nicht, wie ich es formulieren soll, wie sehr geehrt ich bin, Tag für ein Tag ein Teil dieser Show zu sein." (cw)


-w-