Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?859

God Loves Gays

God Loves Gays. Großer Erfolg für eine neue Crowdfunding-Kampagne aus den USA: Für Werbetafeln mit der Aufschrift "God Loves Gays", die im Heimatort der homophoben Westboro Baptist Church aufgestellt werden sollen, kamen innerhalb von zehn Tagen über 40.000 Dollar zusammen.

Über 1.250 Menschen haben bei der Indigogo-Aktion bereits mitgemacht und spendeten zwischen einem und 75 Dollar. Als Dankeschön winken unter anderem T-Shirts, Poster und Sticker.

Das gesetzte Ziel von 50.000 Dollar sollte bei diesem Senkrechtstart noch deutlich übertroffen werden können - die Crowdfunding-Kampagne endet erst am 8. Oktober. Je nach Endsumme, sollen die Plakatwände entweder länger als ein Jahr in Topeka (Kansas) aufgestellt werden oder sogar auf weitere Orte in anderen US-Bundesstaaten ausgedehnt werden.

Hinter der Aktion steht die beliebte Comedy-Facebook-Seite God, die über 1,7 Millionen Fans hat. "Gott liebt Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender", heißt es im Kampagnenaufruf. "Gott hat es satt, dass ihm Fanatiker immer wieder Hass-Reden in den Mund legen. Daher wird der Herr eine Werbetafel in Topeka, Kansas aufstellen, auf der es heißt 'God Loves Gays'." Obwohl das Crowdfunding noch über 50 Tage läuft, postete "God" am Montag, dass er bereits die erste Plakatwand mit Start ab 8. September gebucht hat.

Die Westboro Baptist Church gehört zu den radikalsten religiösen Vereinigungen in den Vereinigten Staaten. Die 1955 vom Pfarrer Fred Phelps gegründete Kirche hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Slogan "God Hates Fags" gegen Homosexualität protestiert, selbst auf Beerdigungen. (cw)


-w-

#1 ollinaieProfil
#2 AllahsDienerAnonym
  • 19.08.2014, 16:09h
  • Gott liebt jeden Menschen, der ihm dient. Selbstverständlich auch Schwule und Lesben, die ihm dienen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 jhgkAnonym
  • 19.08.2014, 16:31h
  • Das war Gedlverschwendung, selbst wenn es eine schöne Symbolik hat. Westboro wird bestimmt mit Schusswaffen das Plakat demnächst mit Löchern durchschießen. Denn Schusswaffen(im privaten Breich) sind ja nicht moral verwerflich laut WESTBORO CHURCH
  • Antworten » | Direktlink »
#4 sperlingAnonym
#5 witz gemachtAnonym
#6 FinnAnonym
  • 20.08.2014, 12:28h
  • Eine tolle Crowdfunding-Kampagne, die die Homohasser zum Schäumen bringen wird! Gerne mehr davon!

    Ich hoffe nur, dass eventuelle Beschädigungen (mit denen man bei diesen religiösen Fanatikern rechnen muss) immer wieder schnellstmöglich behoben werden.
  • Antworten » | Direktlink »