Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?908

Box-Legende gegen Homophobie

Dariusz Michalczewski, jahrelanger Box-Weltmeister im Halbschwergewicht, engagiert sich in Polen gegen Homophobie.

Mit dem Schild "Ich unterstütze LGBT, weil ich in einem Land leben möchte, in dem meine homosexuellen Freunde nicht diskriminiert werden" ließ sich der weltbekannte Boxer mit dem Spitznamen "Tiger" für die Anti-Homophobie-Kampagne KPH fotografieren.

Der 46-jährige heterosexuelle Familienvater war von 1994 bis 2003 Weltmeister im Halbschwergewicht - mit 23 Kämpfen hält er dort den Rekord für die meisten Titelverteidigungen in Folge. In seiner Profikarriere blieb über den Zeitraum von zwölf Jahren ungeschlagen.

Im konservativ-katholischen Polen löste Michalczewski Engagement - er sprach sich auch für die rechtliche Gleichstellung lesbisch-schwuler Paare inklusive Adoptionsrecht aus - eine Welle der Empörung aus. Erst in drei Generationen werde es wohl eine "normale Haltung" gegenüber Homosexuellen geben, mutmaßte die Box-Legende. "Es tut mir sehr leid für diejenigen, die jetzt auf den Barrikaden für ihre Rechte kämpfen, denn sie selbst werden die Früchte nicht ernten können. Mich erinnert dieser Kampf an den Kampf gegen den Kommunismus." (cw)


-w-

#1 MeineFresseAnonym
#2 FinnAnonym
#3 XDASAnonym
  • 04.10.2014, 14:20h
  • Super! Die Klitschko-Brüder machen ja momentan in der Ukraine eher das Gegenteil und unterstützen dort Homophobie.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SmartakusProfil
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil