Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?928

Wladi und Barack

"Wenn sich Putin nur mal für Obama bücken würde, wäre die Welt ein besserer Ort" - mit diesem Spruch verteidigt ein dänischer Künstler seine neuesten Werke, die den russischen und amerikanischen Präsidenten als Liebespaar zeigen.

Jim Lyngvilds Ausstellung "ICONs" soll zwar erst im Januar 2015 in der Galleri Flintholm in Vester-Skerninge eröffnet werden, sorgt aber bereits jetzt in dänischen Medien für einigen Wirbel. Sie beinhaltet verschiedene Puppenhäuser, in denen Barack Obama und Wladimir Putin miteinander turteln.

Der in Skandinavien bekannte schwule Fotokünstler und Designer versteht seine Werke als eine Art Beitrag zum Weltfrieden. "Für mich ist es keine Provokation, Liebe zwischen zwei Männern zu zeigen", sagte Jim Lyngvild. "Zwei gegnerische Staatsmänner verliebt zu sehen, hilft zu verstehen, dass Liebe die Antwort auf alles ist und dass Liebe jeden gutaussehen lässt - sogar Putin".

Hier drei weitere Beispiele aus der Ausstellung:






-w-