Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?929

Stammtisch-Politik

Nicht jede gutgemeinte Idee ist auch gutgemacht: Mit merkwürdigen Bierdeckeln will die Landeszentrale für politische Bildung von Sachsen-Anhalt u.a. Homophobie bekämpfen.

"Homosexualität ist widernatürlich", "Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg" oder "Die da oben machen doch, was sie wollen" steht in Frakturschrift auf den insgesamt sechs Motiven, die in einer Auflage von jeweis 1.000 Stück gedruckt wurden und nun kostenlos an interessierte Kneipenbesitzer abgegeben werden sollen. Auf der Rückseite der Bierdeckel werden die typischen Stammtischparolen dann mit Argumenten entkräftet.

So zumindest die Theorie. Der Text des Homo-Pilsuntersetzers jedenfalls ist ziemlich unglücklich formuliert. Dort heißt es wörtlich: "Die sexuelle Identität ist in keinem Fall widernatürlich, sondern Privatsache". Nicht nur verwechselt der Autor, der die Bierdeckel im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres kreierte, sexuelle Identität und sexuelle Orientierung, auch bei der angeblichen "Privatsache" zeigt er, dass er wirklich nichts vom Thema Homophobie begriffen hat. Privat ist, was man mit wem konkret sexuell anstellt, aber nicht die sexuelle Orientierung an sich. Mit dem Verweis auf das "Privatleben" wettern Konservative und Kirchen seit Jahren gegen Gleichstellung und die Sichtbarkeit von Lesben und Schwulen.

Weiter heißt es auf den Bierdeckeln: "Es gibt 2 Ansätze, wie sich sexuelle Identität herausbildet - entweder ist sie von Geburt an festgelegt oder bildet sich bis zur Pubertät aus". Auch hier weiß der Autor nicht nur mehr als die Wissenschaft, sondern nervt auch mit der ewigen Frage nach der Ursache von Homosexualität.

Für die nächste Auflage der Bierdeckel empfehlen wir deshalb den Spruch, mit dem die Initiative Enough is Enough in diesem Jahr auf zahlreichen CSD-Veranstaltungen präsent war: "Wann hast du entschieden, hetero zu sein?" Da spart man sich dann auch das Bedrucken der Rückseite...



Ein PDF mit allen Motiven gibt es hier. (mize)


-w-

#1 Robby69Ehemaliges Profil
  • 24.10.2014, 18:44h
  • Ich kann mir nicht helfen, aber mich erinnert diese Parole an die beschissene NS-Zeit. - Mag ja vielleicht anders gemeint sein, aber ich bin mir sicher, dass diese idiotische Kampagne wieder mal das gefundene Fressen für Schwulen-Hasser ist. Ich meine, DEUTLICHER kann man denen doch eigentlich gar nicht mehr in die Hände spielen als mit diesem riesigen aufgedruckten Hetz-Spruch! Das minimalst gestaltete "oder?" übersehen doch die meisten Leute BEWUSST...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FreeyourgenderProfil
  • 24.10.2014, 18:44hBamberg
  • Nicht nur das hier Stammtisch-Klientel während ihrer Skatrunde eher noch in ihrem Klischees bestärkt wird, das alles was sie nicht verstehen widernatürlich ist, die Botschaft wird beim Glas Wein gegen die Absicht der Kampagne verwendet werden und die Bierdeckel als Trophäe gezeigt, das sie "recht hätten", die so denken: Andersartig, widernatürlich = was nicht hetero ist...
    und ja - Identität und sexuelle Präferenz wird nicht differenziert - so kann auch das Trans-Thema nie verstanden werden
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FOX-NewsAnonym
  • 24.10.2014, 20:19h
  • Das ist ja der totale Scheiss!

    Ausserdem muss es heissen "In beiden Fällen" und nicht "Bei beiden Fällen". Was ist das für ein Deutsch?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PilsnerAnonym
  • 25.10.2014, 00:40h
  • Da brauch man als Homohasser ja nur das Wort "oder?" durchstreichen. So was ähnliches gabs auch mal im Stadion, da hat jemand bei dem Schriftzug "Gegen Homophobie" einfach "phobie" durchgestrcihen
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Fred i BKKAnonym
  • 25.10.2014, 03:09h
  • der unqualifizierte Text steht auf der Rueckseite,wer wendet schon einen Bieruntersetzer???
    Die rechte untere Ecke ist durch abknicken entfernbar ....somit stimmts wieder fuer unsre Faschos...und bibeltreuen Stammtischfreunde ..totaler Griff in die Scheis....
  • Antworten » | Direktlink »