Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?982

Thai-Parade für Ehe-Öffnung

Thai-Parade für Ehe-Öffnung. Eigentlich sind seit dem Militärputsch im Mai alle Demonstrationen in Thailand verboten. Dennoch forderten jetzt mehrere Hundert Menschen in Bangkok in Form einer traditionellen Verlobungsparade die Ehe-Öffnung für Lesben und Schwule.

Der Marsch von der Großen Schaukel, einem wichtigen Wahrzeichen Bangkoks, bis zum Rathaus fand bereits Ende November statt, berichteten thailändische Medien. Zehn queere Paare wurden dabei in einer klassischen Khan-Maak-Parade von hunderten Unterstützern samt Tänzern und Musikern begleitet - mit dieser Zeremonie ziehen in Thailand bei einer Verlobung normalerweise Verwandte und Freunde vom Haus des künftigen Bräutigams zum Haus der künftigen Braut. Untypisch waren diesmal nur die vielen Regenbogen-Sonnenschirme.









Organisiert wurde der Marsch von der Foundation for SOGI Rights and Justice mit offizieller Unterstützung der Stadtverwaltung.

Thailand gilt als eines der tolerantesten Länder weltweit gegenüber Lesben, Schwulen und Transgender. Der vergleichsweise offenen Einstellung der Bevölkerung hinkt jedoch die Gesetzeslage hinterher. Eine aussichtsreiche Gesetzesinitiative zur Einführung eingetragener Partnerschaften wurde wegen der vorgezogenen Parlamentswahl von Anfang Februar 2014 auf Eis gelegt und mit dem Militärputsch im Mai endgültig begraben.

Die Foundation for SOGI Rights and Justice will trotz der schwierigen politischen Situation LGBT-Rechte wieder ins öffentliche Gespräch bringen. Bereits im August hatte der Bürgermeister der nordthailändischen Stadt Udon Thani einem schwulen Paar in einer unverbindlichen Zeremonie den Hochzeitssegen gegeben (queer.de berichtete).

Mehr Bilder von der Hochzeitsparade in Bangkok gibt es auf der Webseite Bangkok Coconuts. (mize)


-w-

#1 Fred i BKKAnonym
  • 16.12.2014, 02:12h
  • Schade wiedermal wurde der Name Rainbowe-Sky geaendert ...das schafft Verwirrung...

    und wiedermal ne Demo ohne Kenntnissname durch die Medien Presse und TV ..niemand hat dies hier mitbekommen ,deshalb auch nur die wenigen Teilnehmer (die eignen Leute)Warum keine Ankuendigungen ...wir waeren dabei gewesen...
    und viele andre sicher auch ....das alte Problem,
    der Nichtoeffendlichkeit besteht noch immer...
  • Antworten » | Direktlink »