Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/b?983

Der Penis von Tom Ford

Der Penis von Tom Ford: Diese Kette mit Schniepel-Anhänger gehört sicherlich nicht zu den gelungensten Kreationen von Modedesigner Tom Ford - doch vor allem Fundi-Christen regen sich über das Schmuckstück in Form eines Kreuzes auf.

"Wie können Sie es wagen, ein phallisches Symbol als Kreuz zu zeigen?", ist noch einer der freundlicheren Kommentare auf dem Twitter-Account des 53-jährigen Designers. Andere schrieben nur: "Schmor in der Hölle!" oder "Schande über Sie!".



Auch die Catholic League sah sich genötigt, auf der Homepage erstmals Stellung zu einem Schmuckstück zu beziehen - das ausgerechnet kurz vor Weihnachten auf den Markt komme. "Als wir von diesem Anhänger hörten, habe ich zu meinen Mitarbeitern gesagt: 'Ich wette, dass dieser Tom Ford ein Homosexueller ist", schrieb Präsident Bill Donnohue auf der Webseite der katholischen Organisation. "Ich hatte recht. Er denkt sogar, dass er verheiratet ist." - Tom Ford hatte in diesem Jahr seinem langjährigen Partner, dem Modejournalisten Richard Buckley, das Ja-Wort gegeben.

Trotz des Protests der christlichen Anti-Penis-Front (oder gerade deswegen?) scheint die Nachfrage nach den Edelmetall-Dödeln groß zu sein: Die Version "Large" ist im Tom Ford Onlineshop sowohl in Gold als auch in Silber bereits ausverkauft. Wer schlappe 790 US-Dollar übrig hat, muss sich nun mit einem Medium- oder Small-Kettchen begnügen. (mize)


-w-

20 Kommentare

#1 Fred i BKKAnonym
  • 16.12.2014, 12:35h
  • ich kann das Endsetzen verstehn,da bei den Bibeltreuen Christen soweit ich weis ,Frauen als auch Maenner eine VAGINA haben...Penise sind dem Herrn ein Greul ...Haleluja
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AdrienEhemaliges Profil
  • 16.12.2014, 12:57h
  • Um Kasse zu machen oder um andere zu provozieren, wird selbst vor widerlichen Geschmacklosigkeiten nicht zurückgeschreckt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 herve64Profil
  • 16.12.2014, 13:57hMünchen
  • @ Adrien: Was soll daran "widerlich" sein? Mal abgesehen davon, dass ich jetzt allenfalls einen stilisierten Penis erkennen kann und der Anhänger einfach formschön ist: findest du dein eigenes bestes Stück demnach auch "widerlich", oder wie sehe ich das? Nimm gefälligst den Stock aus dem Hintern.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Fred i BKKAnonym
#5 herve64Profil
  • 16.12.2014, 14:46hMünchen
  • Ach ja, noch etwas an die Adresse von diesem Catholic League-Obermotz da: wirklich unglaublich, dass ein Modeschmuck-Designer schwul ist. Demnächst nehmen sie noch Farbige in die NBA auf.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 BolzenschleckerAnonym
#7 AdrienEhemaliges Profil
  • 16.12.2014, 15:00h
  • @herve64
    Mit "widerlich" meine ich ja auch nicht den Schwanz an sich, sondern die Geschmacklosigkeit, Gefühle anderer ohne zwingenden Grund vorsätzlich und auch aus Profitgier zu verletzen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 herve64Profil
  • 16.12.2014, 15:30hMünchen
  • @ Adrien: Wenn es danach geht, dann müssten die ganzen Tittenblätter aus den Zeitungskiosken verschwinden, die ganzen "Fick mich"-Tussen auf den Plakatwänden und aus den Medien und vor allem die ganzen Fruchtkutschen und die stillenden Mütter aus dem Straßenbild, denn all das verletzt z. B. MEINE Gefühle. Und du regst dich da auf wegen einem kleinen Penisanhänger? Lächerlich, so etwas!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 stromboliProfil
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil