Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?100

"Gott hasst Schwuchteln", mit solchen Plakaten steht der Baptisten-Pfarrer Fred Phelps mit ein paar Dutzend Anhängern an Provinzstraßen im Mittleren Westen der USA. Seine Kirche steht in Topeka im Bundesstaat Kansas – in einer Gegend, in der sich Hase und Igel gute Nacht sagen.

Nun hat sich der wohl radikalste Schwulenhasser Gottes wieder etwas Neues einfallen lassen: Er will ein Monument errichten lassen an der Stelle, an der vor fünf Jahren ein 21-jähriger Student brutal ermordet wurde, weil er schwul war. Inschrift: "Hier kam Matthew Shepard in die Hölle, weil er sich gegen Gott gewandt hat."

Selbst Gott dürfte einverstanden sein mit der "Homo-Gurke" für den Dorfpfaffen. (dk)



#1 der RichterAnonym
  • 17.08.2004, 13:01h
  • Fred Phelps, sollte sich Gedanken machen, welchen Platz sein Schöpfer für ihn auswählt, wenn er von dieser Welt abtreten muss, wenn er gegen die Regeln ALLE MENSCHEN SIND GLEICH verstossen hat..
  • Antworten » | Direktlink »