Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10010
  • 16. Februar 2009, noch kein Kommentar

Das neue Album zum Valentinstag: "Seduction – Sinatra Sings of Love"

Von Carsten Weidemann

Diese blauen Augen, die so aufrichtig blicken können wie keine anderen und trotzdem rätselhaft bleiben. Das Lächeln, dem man sich einfach nicht entziehen kann - und diese Stimme, die schon unzählige Herzen brach: Frank Sinatra war ein Meister in der Kunst der Verführung und konnte mit seinen Liedern Menschen verzaubern. Nicht umsonst prägte er den Archetypus des Teen-Idols und Herzensbrechers, der nur eines Liedes bedarf, um alles Unmögliche möglich zu machen.

Das neue Album "Seduction – Sinatra Sings Of Love" führt mit 22 Songs in die hohe Kunst der Verführung ein. "I Get A Kick Out Of You", "Some Enchanted Evening", "Teach Me Tonight", "Prisoner Of Love" und viele andere außergewöhnliche Songs zeigen uns die Spielregeln von Flirt und Verführung.

Aber auch jenseits von Champagner und Kerzenlicht bietet "Seduction – Sinatra Sings Of Love" hochwertigen Genuss, denn der Großteil der Aufnahmen entstammt Alben und Sessions, die zu den besten Momenten des genialen Sinatra gehören. So ist das Tracklisting eingerahmt von "Prisoner Of Love" und "That’s All" aus dem Album "Sinatra & Strings" (1962), auf dem Sinatra mit dem begnadeten Arrangeur Don Costa romantische Balladen und herzerweichende Liebeslieder niederlegte. Neun weitere Songs entstanden in der fruchtbaren Zusammenarbeit mit Nelson Riddle, die heute als eine der besten Kooperationen aller Zeiten gilt. Darunter Songs wie "I’ve Got You Under My Skin", "Witchcraft" und "It Had To Be You".

Ein Highlight ist zudem eine alternative, bislang unveröffentlichte Version des Rodgers&Hart-Standards "My Funny Valentine", eines der intensivsten Liebeslieder, die je geschrieben wurden.