Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10060

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag das Berlin-Kreuzberger Wohnprojekt der ZIK (Zuhause im Kiez) besucht.

Merkel wollte sich vor Ort über das Angebot sowie die Aids-Problematik in Berlin und
darüber hinaus informieren. Im Zentrum des einstündigen Besuchs stand nach Angaben der Aids-Stiftung jedoch der Kontakt zu den von HIV und Aids betroffenen Menschen.

Im ZIK-Wohnprojekt in der Reichenberger Straße werden zurzeit 27 Menschen mit Aids betreut und gepflegt. Mit dem öffentlichen Cafe "Orangerie" im Erdgeschoss ist das Haus in die Nachbarschaft integriert. Bis heute hat ZIK über 3800 Menschen mit HIV, Aids oder Hepatitis C mit einer Wohnung versorgt. Jährlich werden über 600 Betroffene psychosozial betreut. Über 220 Patienten werden ständig durch den eigenen Pflegedienst gepflegt. ZIK ist damit bundesweit der größte Träger in der unmittelbaren Versorgung für Menschen mit Aids.

"Wir freuen uns sehr über den Besuch der Bundeskanzlerin in der Reichenberger Straße. Er trägt dazu bei, dass das Thema Aids und die Nöte der betroffenen Menschen ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden", betonte der geschäftsführende Vorstand der Deutschen Aids-Stiftung, Dr. Ulrich Heide. (pm)



#1 Mirror
  • 27.02.2009, 21:20h
  • Schade,kein Foto,keine Interview-Sätze dazu
    im qeer Bericht.Irgendwie muss sie sich doch auch
    zu der Aids Problematik geäussert haben ?!?
    Und in dieser Stille soll der Besuch dazu Beitragen,
    ...dass das Thema Aids und die Nöte der betroffenen Menschen ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden", betonte der geschäftsführende Vorstand der Deutschen Aids-Stiftung, Dr. Ulrich Heide. (pm).....
    Also in aller Stille ins öffentliche Bewusstsein rücken ? Wie geht das bitteschön ?
    (Man findet doch ,wenn man will, überall eine Haar in der Suppe)Antworten » | Direktlink »
#2 gelderlanderEhemaliges Profil
#3 alexander
  • 08.03.2009, 15:10h
  • # 2.
    diese bilder machen diese frau fast glaubhaft !
    nur schade, dass sie es nie versucht hat ihren wählern, ihre motivation zu vermitteln !
    sie ist und bleibt ne "unverstandene pullertrude ", schade eigentlich, ich hätte mir etwas mehr "charisma" erhofft. was man von einer kanzlerin eigentlich auch erwarten muss !
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gelderlanderEhemaliges Profil