Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=10086
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Nach Doku über schwule Muslime: Morddrohungen gegen Regisseur


#26 Sandra WagenhechtAnonym
#25 gelderlanderEhemaliges Profil
#24 gelderlanderEhemaliges Profil
#23 gelderlanderEhemaliges Profil
#22 Tim_ChrisProfil
  • 06.03.2009, 17:32hBremen
  • Antwort auf #21 von stromboli
  • "Ich bin absoluter gegner dieser wie auch anderer abrahamistischer religionen! Ich bin aber auch gegen die pauschalierung die in manchen ( zunehmend vielen!) kommentaren enthalten ist, die religion und herkunft/abstammung vermischt!"

    Da sind wir absolut einer Meinung.
    Natürlich auch, dass XDA dir hier selbst noch die Antwort schuldet. Ich bezog mich hier lediglich auf seine Aussage in diesem Thread und wie ich sie da in Verbindung mit der Doku verstanden hatte.
    Das "Wortspiel: Islam = Frieden" wird in der artikelrelevanten Doku von den darin begleiteten homosexuellen Moslems selbst immer wieder erwähnt. Islam bedeutet Frieden und, wenn ich mich nicht täusche, Liebe. Das war das, was sie nicht verstehen konnten. Es war der Knackpunkt, der in dieser Doku immer wieder deutlich wurde. Der strenge Glaube an ihre Religion, die doch Friede und Liebe bedeutet, die sie aber dennoch wegen ihrer Homosexualität ausstößt und verachtet und trotzdem bleiben sie ihr treu verbunden.

    Du hast natürlich auch Recht, dass das Wortspiel hier leider immer wieder und gerne von recht vielen pauschalisierend benutzt wird, sobald das Thema auf Religion, explizit Islam kommt.
    Wie es hier letztlich XDA verstanden wissen wollte, sollte er, da stimme ich dir ebenfalls zu, selbst noch beantworten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »
#21 stromboliProfil
  • 06.03.2009, 15:48hberlin
  • Antwort auf #17 von Tim_Chris
  • hm... das müßte schon XDA beantworten!
    Erinnere mich aber in anderem zusammenhang von ihm ähnliche stellungsnahmen gelesen zu haben, die eben diesen kernsatz formuliert: islam -friede und trotzdem leute (!) hier, die das noch unterstützen...
    zudem ist das wortspiel - Islam = frieden - ein beliebtes spielzeug auf islamfeindlichen seiten...
    An den joke will ich nicht teilhaben.
    Also ich bring da die begriffe entweder durcheinander oder aber setze sie in der richtigen reihenfolge zusammen...Nur, wie gesagt: das muß XDA beantworten!

    Im prinzip geht es mir um die vermischung solcher zusammenhänge! Ich bin absoluter gegner dieser wie auch anderer abrahamistischer religionen!
    Ich bin aber auch gegen die pauschalierung die in manchen ( zunehmend vielen!) kommentaren enthalten ist, die religion und herkunft/abstammung vermischt! Ich halte das für ein gefährliches einknicken richtung faschistotischem denken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »
#20 Tim_ChrisProfil
  • 06.03.2009, 12:44hBremen
  • Antwort auf #19 von gelderlander
  • Hm, nun ist das Video auch wieder vorhanden. Als ich gestern in den ersten Teil reingeschaut habe, stand beim zweiten Teil: "Video ist nicht mehr verfügbar" o.ä. YouTube hat ja öfter mal die Anwandlungen, dass es aus nur ihm bekannten Gründen irgendwelche Filme aussortiert.

    Danke für den Link. Leider kann ich mir nur keins der Videos anschauen, da bei jedem steht: "Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt"
    Den Bildausschnitten nach zu urteilen, dürften das aber Ausschnitte aus einer Doku sein, die letztes Jahr irgendwann mal auf SAT1 (?) lief. Hab leider auch da erst wieder zu spät eingeschaltet und nur noch einen Teil davon mitbekommen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#19 gelderlanderEhemaliges Profil
#18 jochenProfil
  • 05.03.2009, 18:25hmünchen
  • ich habe großen respeckt vor dem mut und dem engagement von Parvez Sharma.
    schlimm genug, dass er für seine meinungsäußerung von durchgeknallten fanatikern mit dem tod bedroht wird.
    ich finde es gut , dass er sich nicht einschüchtern lässt, und dass seine filme schon in mehrern ländern und auch in arabischen ländern gezeigt wurde.

    bei den morddrohungen zeigt sich wieder einmal, dass religion leider auch immer ein wegbereiter und überbringer für hass und arroganz ist .
  • Antworten » | Direktlink »
#17 Tim_ChrisProfil
  • 05.03.2009, 17:38hBremen
  • Antwort auf #15 von stromboli
  • "Zitier doch mal, zeig den forumsbeitrag der deine andeutung, dein geraune ("Allerdings konnte ich damals auch nicht die Homosexuellen verstehen, die sich dennoch für den Islam einsetzten...") belegt!"

    Bezog sich die Äußerung nicht auf die Muslime in dieser Dokumentation, die, trotz der Feindseligkeiten und Verachtung die ihnen von Seiten des Islam entgegen schlagen, ihre Religion sehr vehement verteidigen? So zumindest hatte ich es verstanden
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#16 FloAnonym
#15 stromboliProfil
  • 05.03.2009, 15:02hberlin
  • Antwort auf #1 von XDA
  • sei getrost: auch ich verstehe die nicht , die für was auch immer eine religion partei ergreifen!

    Aber, es ist ein unterschied ob man den, hinter der maske des schutzes homosexueller interessen, sichtbarwerdenden xenophobismus anprangert! Oder ist der ständige hinweis auf die inschutznahme des islams ( ohne beweisanführung!) nur bloßes dahingeplappere?
    Zitier doch mal, zeig den forumsbeitrag der deine andeutung, dein geraune ("Allerdings konnte ich damals auch nicht die Homosexuellen verstehen, die sich dennoch für den Islam einsetzten...") belegt!

    Ich denke, ich spreche für viele, die den unterschied zwischen unterstellung und belegung mit tatsachen kennen, dass es zeit wird, mit diesem unfug aufzuhören! Wir sind erwachsen! Keine KINDER! &
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#14 Tim_ChrisProfil
#13 gerdAnonym
  • 05.03.2009, 12:08h
  • Homosexualität im Islam birgt jede Menge Konfliktstoff; dagegen ist die Römisch-Katholische Kirchenleitung mit ihrer Haltung zur Keuschheit für homosexuelle Menschen noch ein friedliches Kaffeekränzchen.

    Von allen großen Religionsgemeinschaften auf der Welt macht es sich der Islam mit dem Thema Homosexualität gegenwärtig am Schwersten. Dies war zu anderen Zeiten schon anders und hängt gegenwärtig mit der Radikalisierung und Politisierung des Islam im internationalen Kontext zusammen.

    Auf der einen Seite der "dekadente, moralisch verkommene" Westen mit seinen christlich geprägten Staaten in Europa, Nord- und Südamerika und Australien/Ozeanien und auf der anderen Seite, der den westlichen Industriestaaten angeblich "überlegene" islamische Kulturkreis der arabischen Halbinsel und Nord-/Ostafrikas, der bis weit nach Asien mit Pakistan, Afghanistan und Indonesien hineinreicht.

    Da wird gern das Thema "Homosexualität" von fanatischen Moslems und Geistlichen missbraucht, um den industralisierten Westen anzugreifen und "runterzumachen". Das wird leider weiterhin ein Dauerbrenner auf der Welt bleiben.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 sajoAnonym
#11 dummfugAnonym
#9 gelderlanderEhemaliges Profil
#7 HannibalEhemaliges Profil
#6 XDAAnonym
#5 PierreAnonym
  • 04.03.2009, 19:07h
  • Der Film wirke auf uns (mein Lebenspartner ist Araber und Muslim) eher langweilig und konfus.
    Als Beleidigung des Islam konnte man ihn nicht sehen.
    Aber als ziemlich zusammenhanglos.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gelderlanderEhemaliges Profil
#3 Tim_ChrisProfil
  • 04.03.2009, 18:34hBremen
  • Antwort auf #1 von XDA
  • Das dürfte diese Doku gewesen sein. Leider habe ich erst später eingeschaltet, als sie schon lief. Sie war sehr gut gemacht und, soweit ich mich erinnere, völlig wertfrei. Es wurde gezeigt, wie Schwule und Lesben in islamischen Ländern mit ihrer Orientierung und ihrem Glauben leben, wie sie die Prioritäten setzen und wie sie ihr Leben, trotz ihres Glaubens leben können. Oft leider nur durch Auswanderung oder im Geheimen.
    Es kamen islamische Kleriker zu Wort, wie sie Homosexualität im Bezug auf ihren Glauben sehen, was der Koran dazu sagt oder nicht sagt usw.

    Ich fand es wirklich eine hervorragende Doku, die absolut sehenswert ist und zu der sich jeder selbst sein Bild machen sollte.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#2 SimoneAnonym
#1 XDAAnonym
  • 04.03.2009, 17:45h
  • Ich sag nur: Islam = Frieden

    War das die Reportage, die im Dezember (?) auf ARTE lief. Tim_Chris, du hattest die doch auch gesehen, oder?!

    Da sieht man mal wieder, wie die wahren Anhänger des Islam sich verhalten. Allerdings konnte ich damals auch nicht die Homosexuellen verstehen, die sich dennoch für den Islam einsetzten, obwohl dieser eindeutig doch sie selbst als minderwertig und lebensunwert einschätzt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel