Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10093

Der Querverlag hat in diesem Frühjahr eine neue Reihe mit Kriminalromanen gestartet. Unter dem Namen "Quer Criminal" erscheinen in loser Reihenfolge Krimis im Taschenbuchformat.

"Bei Quer Criminal legen wir besonderen Wert auf die Qualität der Krimis", erläutert Querverlag-Geschäftsführer Jim Baker den Grund für die unregelmäßige Erscheinungsweise.

Den Auftakt der neuen Reihe bilden Jan Stressenreuter mit "Aus Rache" und Corinna Waffender mit "Tod durch Erinnern". Beide Autoren haben bereits erfolgreich mehrere Romane im Querverlag veröffentlicht.

"Aus Rache" ist Jan Stressenreuters erster Krimi. In dem Roman geht ein ungewöhnliches Ermittlerduo in Köln auf Verbrecherjagd: Eine ruppige alleinerziehende Mutter und ein schüchtern schwuler Jung-Beamter sollen den Mord an einem homosexuellen Journalisten aufzuklären: In "Tod durch Erinnern" wird eine 36-jährige Frau vergiftet im Berliner Tiergarten aufgefunden. Corinna Waffenders beschreibt die fesselnde Ermittlung der lesbischen Kommissarin Inge Nowak, die sie von Berlin über Aachen bis nach Granada führt.

Der seit 1995 existierende Querverlag ist Deutschlands erster lesbisch-schwuler Buchverlag mit Sitz in Berlin. Pro Jahr veröffentlicht der Querverlag rund 14 neue Titel, darunter Belletristik, Sachbücher und erotische Literatur. (cw)



Mitch Mitchells letzter Fall

Mit "Der letzte Akt" bringt James Lear seine Krimi-Trilogie zu einem fulminanten Abschluss.