Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10146

Der grüne Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck zeigte sich "fassungslos" über die Äußerungen von Papst Benedikt XVI, der sagte, Kondome würden das Aids-Problem verschlimmern. Die Aussagen seien "zynisch und verantwortungslos" – und nicht konform mit dem Geist der Bibel.

Der deutsche Papst hatte zuvor behauptet, nur Enthaltsamkeit könne das HI-Virus stoppen. Die Lösung liege in einem "spirituellen und menschlichen Erwachen" und der "Freundschaft für die Leidenden" (queer.de berichtete). Beck hält dem Pontifex die nackten Zahlen entgegen: "Alleine in Afrika südlich der Sahara leben 22 Millionen Menschen mit dem HI-Virus, 75 Prozent aller Todesfälle durch HIV/AIDS passieren in dieser Region", erklärte der Bundestagsabgeordnete. Außerdem erklärte der Papst nicht, wie Kondome die Lage verschlimmerten: "Neben einer ‚Freundschaft mit den Leidenden’ sollten sich alle Bemühungen auf eine Reduktion der Infektionsraten richten. Hier bleibt der Zugang zu Kondomen ein entscheidender Faktor", so Beck.

Dem Papst wünschte der 48-jährige Grünenpolitiker etwas vom "paulinischen Pragmatismus", der in der Bibel festgehalten ist. So heißt es im ersten Brief des Paulus an die Korinther: "Den Ledigen und Witwen sage ich: Es ist gut für sie, wenn sie bleiben wie ich. Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser, zu heiraten als sich in Begierde zu verzehren." Beck: "Der Papst mag die Enthaltsamkeit lobpreisen, barmherzig und lebensklug wäre es aber, wenn er hinzufügte: ‚Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie besser Kondome verwenden; denn es ist besser, sich und andere zu schützen als die HIV-Infektion weiterzugeben.’ Das wäre ganz im Sinne des Apostel Paulus und der HIV-Prävention." (pm/dk)



Auch Westerwelle lobt Papst

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich positiv über die Aussagen von Papst Franziskus zur Homosexualität geäußert.

27 Kommentare

#1 FloAnonym
  • 18.03.2009, 16:03h
  • Tja, der Papst macht ungeniert weiter und lernt nichts dazu.

    Wieviele Menschen müssen noch an AIDS und anderen Krankheiten erkranken und sterben und wieviele AIDS-Waisen müssen in der 3. Welt noch verhungern, bis die Menschen endlich erkennen, dass der Vatikan daran mitschuldig ist und dass es denen nicht um Glaube, sondern nur um Geld und Macht geht!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 MuskelkerlProfil
  • 18.03.2009, 16:41h
  • Da ist wirklich ein bischen viel Tapetenkleister
    im Kopf der Gläubigen, wenn man das noch ernst nimmt was der Papst von sich gibt.
    Ich empfinde ihn langsam als sehr peinlich für die Welt und uns deutsche allgemein.
    Kann man ihn denn nicht irgendwie anzeigen,wegen Volksverhetzung und Aufforderung zum Massen- selbstmord,weil er eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und Vernachlässigung Schutzbefohlener so dass ihn die Staatsanwaltschaft verhaften muss wenn er deutschen Boden betritt.Genauso wie den Pius Bruder Willamson.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 CarstenFfm
  • 18.03.2009, 16:58h
  • Also mit der Argumentation, er solle in der Bibel lesen, wär ich vorsichtig.... da gibts bekanntermßen Stellen, wo wir nicht gut wegkommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 katholikAnonym
#5 HannibalEhemaliges Profil
  • 18.03.2009, 17:06h
  • Ich finde, im Falle "Benedikt" wäre es gerechtfertigt seinen noch lebenden Körper zu entsorgen! Hirntot isser ja bereits! Von mir aus kann er auch gerne ausgestopft und dann auf einer Tournee durch Afrika gekarrt werden. Wenns die Afrikaner freut, bitte!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AxelBerlinAnonym
#7 HannibalEhemaliges Profil
  • 18.03.2009, 17:16h
  • Antwort auf #3 von CarstenFfm
  • Obwohl ich ja generell gegen Bücherverbrennungen bin, aber im Falle der Bibel mache ich eine Ausnahme! Werde dieses Jahr auf dem Osterfeuer mein Exemplar entsorgen, dass ich irgendwann mal zur Konfirmation bekommen habe.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 St.Damian Anonym
#9 Yom R'vi'i, 22nd Adar, 5769Anonym
#10 HannibalEhemaliges Profil