Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10165
  • 23. März 2009, noch kein Kommentar

Der benutzerfreundliche Marokko-Reiseführer mit innovativem Tourenkonzept bringt den Leser zu den schönsten Reisezielen in Marokko.

An der nördlichen Atlantikküste finden sich die stolzen Metropolen Marokkos: das Wirtschaftszentrum Casablanca, der Regierungssitz Rabat und das legendäre Tanger, das Tor zu Europa. Kleine Fischerdörfer, einsame Sandbuchten und das Städtchen Essaouri, die "Perle des Atlantiks", prägen hingegen die südliche Atlantikküste.

Der beliebte Ferienort Agadir mit kilometerlangem Sandstrand eignet sich bestens als Badedestination und Ausgangsort für Ausflüge in die ländlich geprägte Umgebung. Die faszinierende Granitfelsenlandschaft des Anti-Atlas lässt sich wunderbar bei Wanderungen erkunden.

Das Rif-Gebirge wartet mit einer spektakulären Berglandschaft, die man auf herrlichen Panoramatouren durchstreifen kann, sowie den malerischen Orten Tétouan und Chefchaouen auf.

In der Medina von Fès scheint die Zeit stehengeblieben zu sein: Hier taucht man mitten ins islamische Mittelalter ein mit der Karaouine-Moschee, dem geistigen und religiösen Zentrum des Landes. Der Mittlere Atlas offenbart sich als grüne Mittelgebirgslandschaft mit erfrischenden Wäldern und sprudelnden Bächen.

Marrakesch, die rote Perle des Südens, ist schon allein ihrer einmaligen Lage nahe der schneebedeckten Viertausender des Hohen Atlas wegen ein unvergesslicher Anblick. Magisch ist das Treiben auf dem Gauklerplatz Jemaa el-Fna, in den Souks und verwinkelten Gassen lockt das farbenfrohe Flair des Orients.

Die Faszination einer weiten Wüstenlandschaft, unterbrochen von märchenhaften Dattelpalmenoasen und grünen Flusstälern, erwartet den Reisenden im Großen Süden. Befestigte Lehmdörfer bewachen die Straße der 1000 Kasbahs. (cw)