Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10231
  • 06. April 2009, noch kein Kommentar

Neue CD von Ministry Of Sound, mixed by Plastic Funk

Von Carsten Weidemann

In England erfreut sich die "Ministry of Sound Sessions"-Serie schon seit einigen Jahren einer stetig wachsenden Beliebtheit. Mit von der Partie sind unter anderem DJ-Größen wie die drei Swedisch-House-Mafi- Mitglieder Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso. Außerdem dabei, der Holländer Fedde Le Grand, dessen Hit "Put Your Hands Up For Detroit" nicht nur hierzulande massive Erfolge einheimste, sowie der unverwechselbare Mark Knight, einer der Resident-DJs aus dem Londoner Ministry of Sound Club.

Nun ist auch Ministry of Sound Germany mit einer eigenen Sessions-Compilation an den Start gegangen. Die erste Episode wird von dem DJ-Duo Plastik Funk, die bereits seit einem Jahr mit der Ministry of Sound Tour durch die deutschen Clubs ziehen, gemixt und compiled.

Plastik Funk, aka Mikio Gruschinske und Rafael Ximenez sind ein wahrhaftiges Aushängeschild für die Sessions Germany. Dank ihrer jahrelangen Erfahrung und ihrer weltumspannenden Auftritte (mit Gigs in San Francisco, Los Angeles, Miami, Chicago, Vancouver, Hawaii, Zürich, Ibiza, Mallorca, Barcelona, Prag, Paris, Wien, Warschau und Tokio) liefern sie mehr als nur ausreichende Argumente, weshalb gerade ihnen die Ehre zu teil geworden ist, die Debütausgabe der Sessions Germany zu mixen.

Die Sessions Germany ist bis zum Rand vollgepackt, und Plastik Funk präsentieren ihr Können auf insgesamtzwei2 CDs. Ein gekonnter Mix mit Titeln von Chocolate Puma, Tom Novy, Kid Cudi vs Crookers, die es mit ihrer neusten Single "Day ‘N‘ Nite" direkt auf Platz zwei der Britischen Charts geschafft haben.