Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1027

Washington Die Vereinigung schwuler Republikaner, die Log Cabin Republicans, darf nicht zum Wahlparteitag der eigenen Partei in North Carolina erscheinen. Der Vorsitzende der Partei in dem Bundesstaat, Ferrel Blount, sagte, er habe auf der Webseite der Log Cabin Republicans gesehen, dass die Gruppe "Homosexualität promotet" und US-Präsident Bush kritisiert. Daher habe er der Gruppe eine Absage erteilt und einen Scheck nicht eingelöst. Die Republikaner in North Carolina unterstützen die Pläne von Bush für eine Verfassungsänderung gegen die Homo-Ehe und wollen auf dem Parteitag einen Beschluss verabschieden, der Homosexualität als "nicht normal" beschreibt. (nb)



#1 wolfAnonym
  • 22.05.2004, 08:22h
  • Wie kann man als Schwuler Ami Rerublikaner sein ?????
    Antwort : Der "lifestyleorientierte" deutsche Schwule wählt CDU !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 benAnonym
  • 23.05.2004, 15:46h
  • Na dass mit den schwulen die Republikaner sind stimm ich zu, aber die Republikaner mit der CDU zu vergleichen ist sehr gewagt da diese im politischen Spektrum noch mal ein ganzes Stück Rechter sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 rainerAnonym
  • 25.05.2004, 10:47h
  • Natürlich sind die Republikaner noch mehr Rechts angesiedelt. Doch das Prinzip bleibt das gleiche.Wo Geld fließt hört die "Moral" auf.Das Bush die Schwulen lieber woanders bzw. gar nicht sehen möchte versteht sich von selbst. Texaner halt . Nach außen Schein, aber wehe sie werden losgelassen. Prüderie vom feinsten.Und.....Rechts und Links sind manchmal näher aneinander als wir denken - wo wir doch auch im Alltag manchmal Probleme haben die beiden Seiten zu unterscheiden*g*
  • Antworten » | Direktlink »