Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10283

Der spanische Künstler Ismael Alvarez hat seinen ersten Bildband "In Yer Face" veröffentlicht . Er vereint Comic und Kunst mit Erotik und Sex.

Von Carsten Weidemann

"Ein Künstler ist jemand, der Dinge produziert, die niemand haben muss, von denen er aber – aus irgendeinem Grunde – denkt, es wäre eine gute Idee, sie der Welt zu geben!" – So versuchte Andy Warhol einst sein Kunstverständnis auf den Punkt zu bringen. Nicht umsonst wählte Ismael Alvarez dieses Zitat zum Leitmotiv seines ersten Bildbandes bei Bruno Gmünder.

Alvarez’ Zeichnungen sind versaut und farbenprächtig, geil und kitschig. Worum es geht? Um heiße Kerle und riesige Schwänze, um Sonnenschein und das gute Leben! Und natürlich um jede Menge Sperma! Ist das philosophisch zu verstehen? Sicherlich nicht! Alvarez will unterhalten, er will uns spitz machen – seine Kunst will nur sein, was sie ist.

Genau darin liegt die Stärke dieses Buches: Alvarez zeichnet seine Bilder mit einer Riesenportion Lust und Liebe. Er kümmert sich weniger um das, was er sieht, als vielmehr um das, was er sehen möchte. Und wir dürfen uns freuen, dass er seine Phantasien mit uns teilt – auch wenn sie nichts für keusche Gemüter sind. Spielerisch vereint er Comic und Kunst mit Erotik und Sex.

Ismael Alvarez, geboren in Andalusien, lebt und arbeitet in Madrid – die Stadt, die er niemals verlassen würde. Die sonnigen Sommer haben ganz offenbar Einfluss auf die Arbeiten des 30-Jährigen: Seine strahlenden Zeichnungen sind regelmäßig in spanischen Magazinen zu finden – auf den Comicseiten ebenso wie in Werbeanzeigen.

Ismael Alvarez: In Yer Face, Comic/Art, 80 Seiten, Farbe, Broschur, 17,5 x 24,5 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2009, 18,95 €



10 Kommentare

#1 gatopardo
  • 18.04.2009, 15:46h
  • Eigentlich interessiert mich diese Kunst nicht sonderlich und auch ist mir Álvarez kein Begriff. Man freut sich aber dann doch, wenn die Stadt, in der man lebt, auch einmal als künstlerisch-lebendig, ja sogar "strahlend" erwähnt wird, obwohl sich gerade Madrid niemals aufdrängt und auch kaum im Bewusstsein mitteleuropäischer Schwuler verankert ist wie z.B. London, Paris oder Amsterdam.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 VierzigjährigerAnonym
  • 18.04.2009, 23:46h
  • Wenn ich über sechzig bin und dann sexuell frustriert sein sollte, werd auch ich Dauerkunde bei B.G.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AntichristProfil
  • 19.04.2009, 07:47hHH
  • Tatsächlich bunt. Einige der Bilder waren jedoch ganz ansprechend, wenn auch nicht anregend.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gatopardo
  • 19.04.2009, 10:29h
  • Antwort auf #2 von Vierzigjähriger
  • Als weit über 60jähriger müsste ich dann ja auch zu dieser "sexuell frustrierten" Gruppe gehören. Ich denke aber, dass man das entweder schon in Jugendjahren ist oder überhaupt nicht ? Heute interessieren mich z.B. Pornografie- oder Sexmagazine so wenig wie früher. Dann ist man in meinem Alter normalerweise auch weitaus weniger sexuell aktiv und es gibt genug 30-50jährige (meine Zielgruppe !), die wir zu stimulieren in der Lage sind, so dass wir uns in aller Ruhe für einen oder zwei von ihnen entscheiden können. Aber das ist wiederum nur meine eigene Erfahrung und nicht verbindlich für meine Altersgenossen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 AxelBerlinAnonym
  • 19.04.2009, 12:41h
  • Antwort auf #4 von gatopardo
  • kein grund für die aufführung eines passionsspiel madridEU.
    der vierzigjährige kommentiert: wenn ich über sechzig bin....
    er spricht von sich und für sich.
    geh raus an die sonne, dann kommst du wieder auf andere gedanken.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 AxelBerlinAnonym
#7 gatopardo
  • 19.04.2009, 13:38h
  • Antwort auf #6 von AxelBerlin
  • Ja dieser schwierige sächsische Genetiv, obgleich ich mir denken konnte, dass Du ihn beherrschst...
    Übrigens sind mir Passionsspiele als überaus heidnische Darbietung in Spanien immer ein Vergnügen !
  • Antworten » | Direktlink »
#8 AxelBerlinAnonym
#9 gatopardo
#10 mvsAnonym