Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10329
  • 27. April 2009, noch kein Kommentar

Der weltberühmte Luftkurort in den Bündner Bergen besitzt einen eindrucksvollen Thomas Mann-Wanderweg und bietet einzigartige Roman-Atmosphäre mit Thomas Mann-Abend im Hotel Schatzalp

Von Silke Ladwig

Auf die Spuren von Thomas Manns Roman "Der Zauberberg" kann man sich in Davos begeben. Der weltberühmte Luftkurort in den Bündner Bergen besitzt einen eindrucksvollen Thomas Mann-Wanderweg und bietet einzigartige Roman-Atmosphäre mit Thomas Mann-Abend im Hotel Schatzalp. Natürlich kann auch die Originalvorlage für das Zauberberg- Sanatorium besichtigt werden: das ehemalige Waldsanatorium – heute das 4-Sterne-superior Waldhotel Davos.

Im Jahre 1912 befand sich Katja Mann im Davoser Waldsanatorium, um eine Lungenkrankheit auszuheilen. Die Eindrücke aus seinen Besuchen verarbeitete der Schriftsteller im weltbekannten Roman "Der Zauberberg". Hauptfigur Hans Castorp teilt dabei die bisexuelle Orientierung seines Autors. So liebt er einerseits leidenschaftlich die Russin Clawdia Chauchat, seine homoerotische Ausrichtung kommt indes u.a. in seiner Neigung zu seinem Jugendfreund Pøibislav Hippe zum Ausdruck.

Wer die Hauptschauplätze des Romans spannungsreich erleben möchte, sollte auf dem neuen Thomas-Mann-Spazierweg wandern. Der 2,6 Kilometer lange Weg führt vom Waldhotel Davos in 1620 Metern Höhe. Zehn Tafeln bilden "literarische Stationen" mit Zitaten aus dem "Zauberberg". Ausgewählt wurden die Texte von Marianne Rott, Thomas-Mann-Expertin aus München. Beim "Thomas-Mann-Platz" auf der Schatzalp endet der Spaziergang.

Das einstige Waldsanatorium ist heute das elegante 4-Sterne-superior Waldhotel Davos. Bis auf ein originalgetreues Krankenzimmer, das man besichtigen kann, erinnert in dem modernen Hotel nichts mehr an die vergangene Sanatoriumszeit.

Die von Thomas Mann beschriebene Zauberberg-Atmosphäre kann man allerdings heute noch im Hotel Schatzalp spüren. Das Jugendstilhotel ist das letzte große Zeugnis der Davoser Sanatoriumszeit. Erst 1954, nach einem behutsamen Umbau, wurde die Schatzalp als Hotel mit 92 Zimmern neu eröffnet. Die originale Liftanlage mit dem Gitterfahrstuhl, die großen Gesellschaftsräume im authentischen Jugendstil-Ambiente und die Badezimmer mit den luxuriösen Armaturen aus der Zeit um 1900 versetzen Gäste in die Romanwelt.

Jeden Mittwochabend findet im Hotel Schatzalp ein "Thomas Mann Zauberberg Abend" statt. Dazu schlüpfen die Schatzalp Mitarbeiter in Kleidung aus der Jahrhundertwende. Serviert wird auf 100 Jahre alten Silberplatten ein Galadinner wie zu Thomas Manns Zeiten mit Gerichten aus alten Rezeptbüchern. Hoteldirektorin Nicoletta Müller umrahmt den Abend literarisch mit einer Lesung aus dem "Zauberberg" von Thomas Mann und dem Buch "Hoch oben in der guten Luft" von Unda Hörner. Die Musik kommt während des Dinners natürlich aus einem alten Grammophon. Abgerundet wird der Abend mit einer Filmvorführung im ehemaligen Röntgenraum.