Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1037

New York Die Heilsarmee hat der Stadt New York gedroht, sofort alle Suppenküchen für Obdachlose zu schließen, sollte die Stadt ihre Antidiskriminierungsregeln durchsetzen. In Kürze müssen alle Firmen, die im Auftrag der Stadt handeln, die Lebenspartner von schwulen und lesbischen Mitarbeitern bei Sozialleistungen berücksichtigen - was der evangelischen Salvation Army offenbar nicht passt. Man werde eher die Verträge mit der Stadt in Höhe von über 70 Millionen US-Dollar auslaufen lassen als die "unmoralische" Homo-Ehe zu fördern, zitiert die "New York Post" Angestellte der Heilsarmee. Auch Bürgermeister Bloomberg ist gegen das Gesetz, obwohl seine eigenen Firmen bereits entsprechende Richtlinien umgesetzt haben, der Stadtrat wird ihn jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach überstimmen. (nb)



#1 rogerAnonym
  • 24.05.2004, 21:24h
  • ja, da sieht manns mal wieder!
    die sekten sind überall und versuchen ihre ideologien durchzusetzen. egal auf welchem wege!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JanAnonym
#3 RainerAnonym
  • 25.05.2004, 11:07h
  • Wen wunderts das?Mich nicht! Nach dem Rückschritt durch den Wechsel von Clinton nach Bush? Bush versetzt Amerika ins Mittelalter zurück und schlägt direkt ins Kontor der prüden Stimmung der Amis.Sekten? Die haben wir hier auch mehr als genug. Mehr als ein Drittel aller Makler und Inmobilienbüros in Berlin sind in den Händen der Scientologen. Ein schwuler Freund hat dadurch fast seine Stelle verloren und nur halten können weil er sich verleugnen musste, weil Scientologen "kennen "keine Schwulen. Oder die Anhänger des Sydha Yogas, auch weit verbreitet in Deutschland wo das Oberhaupt Gurumay alle Schwulen und Lesben um sich herum im Ashram in Catkills bei NY gefeuert hat, Privaträume mit Kameras und Mikros abgehört werden, den Anhängern aber ordentlich die Kohle abgezogen wird?Seltsam finde ich es auch das es viele Leute in führenden Positionen sind die sehr aktiv in solchen Sekten tätig sind.auch hier in Deutschland.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BEARPOWERAnonym
  • 25.05.2004, 16:26h
  • SOLANGE DIE AMIS SICH WIE DIE HERREN DER WELT AUFFÜHREN WERDE ICH AUCH NICHT DORTHIN FAHREN. SCHADE UM ALLE NETTEN AMIS UND DAS WIRKLICH SCHÖNE LAND, ABER MIR SCHWEBT EIN SCHÖNERES URLAUBSLAND ALS EIN POLIZEI UND MORALISTENSTAAT VOR. WIR AUSLÄNDER WERDEN DORT WIE VERBRECHER REGISTRIERT. NUR MASOS LASSEN SICH SO BEHANDELN!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 andyAnonym
  • 31.01.2005, 12:44h
  • wie lange werden sie uns, schwule noch im namen jesus die allen sekten so drangsalieren und verfolgen.
    abscheulich !
  • Antworten » | Direktlink »